Der Mixed-Softball ist zurück in Dortmund

Anzeige
Das Mixed-Softball-Team am 3. Mai in Hagen (Foto: Markus Feistel)
Seit vergangenem Sonntag greift das Mixed Softball Team der Wanderers, die „UHUs“ in das Geschehen in der neu gegründeten WSL (Westfälische Softball Liga) ein. Der erste Spieltag führte unsere Damen und Herren nach Hagen zu den Chipmunks. Das Team präsentierte sich einheitlich im UHUs Dress aus vergangen Zeiten und bestand aus Vertretern aller Bereiche des Vereins. Damen des Softball Team, Herren aus den aktiven Reihen, aber auch Trainer, die sonst nicht aktiv spielen und auch ein Spieler aus der Jugend bildeten eine wirklich schlagkräftige Truppe.

Jacqueline Möller pitchte das erste Spiel durch und wurde dabei von Oliver Görich als Catcher unterstützt. Eine Taktik oder Strategie gab es dabei zu keinem Zeitpunkt, denn der Spaß stand absolut im Vordergrund. Dennoch war ein gesunder, sportlicher Ehrgeiz deutlich zu erkennen. Gerade die älteren Recken traten nach dem Motto an den Schlag „lieber weiter schlagen, als zu schnell laufen zu müssen“. Und dies ging auch auf, was das erste Spiel deutlich zu Gunsten der Dortmunder ausgehen ließ.
Auch die zweite Partie des Tages ging an die Wanderers. Markus Feistel machte den Anfang am Rubber. Martin Lehnhoff gab für ihn unerwartet sein Debüt als Catcher.

Das Fazit dieses Auftakts ist in einem Wort zusammenzufassen: Spaß! Und das macht große Lust auf mehr und sollte alle Unentschlossenen motivieren einfach mit einzugreifen. Ob Eltern, Ehemalige oder Quereinsteiger, alle sind herzlich willkommen und jeder wird spielen. Das Training findet immer montags von 18 – 20 Uhr im Hoeschpark statt.

Der nächste Spieltermin steht für den 23.05. im Kalender. Gegner sind die Spartan Baboons, das Uni Team aus Dortmund. Wir sehen uns ab 13:00 Uhr im Hoeschpark!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.