Evinger IGBCE-Ortsgruppe Minister Stein hat Jubilare geehrt

Anzeige
Jubilarehrung bei der IGBCE-Ortsgruppe Minister Stein in der Evinger AWO-Seniorenwohnstätte am Süggelweg. Hinten links im Bild Vorsitzender Rüdiger Nowakowski, rechts seine Stellvertreterin Heidi Nürnberger. Im Bild sind zudem die geehrten Jubilare (hinten, v.l.n.r.) Dieter Krüger, Hans-Jürgen Unterkötter und Wilhelm Wiegand sowie (vorne, v.l.n.r.) Manfred Wesselbaum, Max Rehfeld, Walter Rolle und Karl Marrek. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: AWO-Seniorenwohnstätte Eving |

Die Ortsgruppe Minister Stein in der Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IGBCE) hat bei einer Feierstunde in der AWO-Seniorenwohnstätte Eving ihre Jubilare geehrt.

Vorsitzender Rüdiger Nowakowski gratulierte mit Unterstützung seiner Stellvertreterin Heidi Nürnberger im Namen des Vorstands und überreichte Präsente. In seiner Festrede erinnerte an Ereignisse des Eintrittsjahres der IGBCE-Jubilare und dankte ihnen für ihre Treue zur Gewerkschaft. Leider konnten nicht alle Jubilare - aus gesundheitlichen oder privaten Gründen - an der Feier teilnehmen.

Für 75 Jahre Treue zur Gewerkschaft wurden Max Rehfeld und Julius Birwer ausgezeichnet, Wilhelm Wiegand, Manfred Wesselbaum und Walter Rolle für 70 Jahre. Karl Marrek und Dieter Krüger gehören der IG seit 60 Jahren an. Geehrt wurden auch die 50-Jahr-Goldjubilare Hans-Jürgen Untekötter, Hans Rosinski und Mustafa Erguen sowie Felix Kemke für 40 Jahre Mitgliedschaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.