Herren 40 II des TC-Grüningsweges gewinnen in einem dramatischen Spiel

Anzeige
Bernd Kästner in Aktion
Dortmund: Tennisclub Grüningsweg / TC-G | Zu Ihrem dritten Spiel bekamen die Herren 40 II des TC Grüningsweg am vergangenen Samstag (29.08.2015) Besuch vom TV Spreckbrett Hemmerde 1. Weiterhin ohne die 2,3 und 5 mussten die Herren das Beste aus dieser Situation machen. Bernd Herrmann, der Enatz, kam gut ins Spiel, konnte den ersten Satz mit 6:4 für sich entscheiden, im zweiten stand er voll neben der Spur, verlor mit 0:6, den Matchtiebreak gewann er dann deutlich mit 10:3. Bernd Ernst hatte es mit einem sehr starken Gegner zu tun, hatte beim 0:6/2:6 wenig entgegenzusetzen. Gisbert Elit an Position 3 siegte im ersten Satz mit 6:3, verlor den zweiten mit 1:6, den Matchtiebreak gewann er dann mit 10:7. Peter Wilk merkte man deutlich an, dass er aufgrund seines längeren Ausfalls noch deutlich trainingsdefizite hatte, er verlor mit 2:6/1:6; im Gegensatz zu Franklin Schmitt, der erneut eine super Leistung zeigte, seinen Gegner nach Belieben beherrschte und verdient deutlich mit 6:2/6:2 gewann. Bernd Kästner (Foto) verpasste den ersten Satz mit 1:6, raufte sich auf und konnte dann Satz 2 mit 6:3 für sich entscheiden, auch hier spielte man den Matchtiebreak. In diesem kam Bernd besser rein, ging schnell mit 9:2 in Führung, lies es danach ungewollt ruhiger angehen, ehe er dann mit 11:9 den Sack zu machte. Zwischenstand nach den Einzeln 4:2, eine super Leistung für die ersatzgeschwächte Mannschaft. Ein Punkt aus den letzten 3 Doppel sollte machbar sein, es wurde ein echter Krimi. Sowohl Ernst/Elit, als auch Wilk/Kästner verloren deutlich in 2 Sätzen, die Entscheidung brachte das Doppel Herrmann/Schmitt, im ersten Satz lagen Sie schon mit 2:5 hinten, es wurde gefightet, als wenn es um die Deutsche Meisterschaft ging, es war aber nur ein Mannschaftsspiel in der Kreisklasse 1. Die Grüningsweger konnten sich im ersten Satz knapp mit 7:6 behaupten, der Bann war gebrochen, Bernd und Franklin konnten den zweiten Satz dann mit 6:0 gewinnen.
Der Endstand mit 5:4 war grandios, der Klassenerhalt ist mit diesem Sieg perfekt gemacht, vielleicht ist ja in den nächsten 2 Spielen noch einiges drin. Nächstes Spiel haben die Herrren 40 II am Sonntag beim TC BW Ahlen 3.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.