Jungen des IKG erneut Stadtmeister im Schwimmen - Mädchen jeweils Vizemeisterinnen

Anzeige
Die erfolgreichen Schwimmer des Immanuel-Kant-Gymnasiums bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften (Foto: privat)

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften der Schulen im Schwimmen war das Immanuel-Kant-Gymnasium (IKG) aus Asseln mit drei Mannschaften am Start. Und das Ergebnis war mehr als erfreulich: Ein Titel und zwei zweite Plätze standen am Ende zu Buche.

Die Jungen der Wettkampfklasse I (WK I = Jg. 1996-2000), Leon Herter (Q1), Niklas Hirse (Q2), Olaf Kreis (Q1), Hendrik Nicola (Q1), David Seibert (Q2), Simon van Vuuren (EF), Angelo Wünsch (Q1) und Maximilian Zimmermann (Q2) mussten sich in jedem Lauf voll ins Zeug legen und siegten in diesem Jahr konkurrenzlos.

Johanna Bettermann (Q2), Hanna Buchbinder (Q1), Pia Depenbrock (Q1), Solveig Schwiederski (Q2), Jasmin Seibert (9b), Lena Seibert (Q2), Antonia Tejero (Q1) und Chantal Zelbel (Q2) mussten sich, ebenfalls in der WK I, den Schwimmern des Bert-Brecht-Gymnasiums geschlagen geben.

Mehr als nur beachtenswert ist auch der 2. Platz der Mädchen der WK III (Jg. 2001-2004). Die mit Abstand jüngste der gemeldeten Mannschaften dieser Wettkampfklasse lieferte dem Bert-Brecht-Gymnasium ein hart umkämpftes Kopf-an-Kopf-Rennen. Zina Berrar, Janne Bors, Joyce da Costa Pereira, Lena Gmyrek, Lilli Hellmann, Maria Skaro, Dilara Tok und Leonie van Rissenbeck (alle Kl. 6) nahmen vom IKG am Wettkampf teil.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.