Mini-Meisterschaften „großartig“: TTC-Jugendwart freut sich über Leistungen der kleinen Tischtennisspieler

Anzeige
Die Sieger des Turniers Josephine Feiler, Thomas Kulik, Malte Feßner, Maileen Bauer, Celine Burstedde, Lucas Kulik und Nick Hagemann, mit Turnierleiter Timo Mittermüller. (Foto: TTC)
Dortmund: Wickede |

Die Sieger des Orts­entscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Josephine Feiler, Thomas Kulik, Malte Feßner, Maileen Bauer, Celine Burstedde, Lucas Kulik und Nick Hagemann. Alle setzten sich ihren Altersgruppen (8-Jährige und Jüngere, 9-/10-Jährige, 11-/12-Jährige) durch. Insgesamt waren in der Sporthalle des Tischtennis-Club Wickede 1948 mehrere Mädchen und Jungen am Start, die bisher noch nicht in Tischtennis-Vereinen aktiv sind. Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freut sich der Jugendwart des Ausrichters, Bernd Mittermüller. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.”

Für die Bestplatzierten heißt es nun im März, sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Bad Marienberg (Rheinland). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.
Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 29 Jahren haben fast 1,2 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen - und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (1. FC Saarbrücken) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und ist amtierender Deutscher Meister im Einzel und Doppel.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den organisiert der TTC jedem Montag, Mittwoch und Donnerstag ein zehnwöchiges Schnuppertraining für pauschal 12 Euro. Erfahrene Trainer leiten Anfänger jeden Alters kompetent an. Anmeldungen und Fragen nimmt Michael Stiene unter Tel. 214859 entgegen. Infos gibt es unter www.ttc-wickede.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.