Seebacher läuft in der Kaserne

Anzeige
(Foto: Seebacher)
Dortmund: Wickede |

Wolfgang Seebacher vom Wickeder Lauf- und Walkigtreff (LWT) Dortmund-Ost nahm in Münster an einem Langstreckenlauf der besonderen Art an einem ungewöhnlichen Ort teil: Die Veranstaltung fand nicht wie allgemein üblich in einer Innenstadtlage sondern auf einem Rundkurs von etwa 1.510 Metern in einer ehemaligen Bundeswehrkaserne statt.

Die Teilnehmer liefen auf Kopfsteinpflaster, Rasen und Bodenplatten eine sehr verwinkelte und eckige Runde.
Dieses Ereignis wird regelmäßig von Läufern für Läufer durchgeführt und ist dementsprechend auf die Bedürfnisse der Akteure abgestimmt.
Gemeinsam mit ca. 140 weiteren Läuferinnen und Läufern musste der 65-jährige Wickeder in sechs Stunden so viele Kilometer wie möglich zurücklegen. Bei bedecktem Himmel und Temperaturen im einstelligen Plusbereich wurde den Teilnehmern konditionell sehr viel abverlangt. Als zweitältester Teilnehmer schaffte er dennoch 37 Runden, damit fast 56 Kilometer, und konnte sich damit in der Ergebnisliste sehr weit vorn einreihen.
Ihm hat die Veranstaltung, an der er allerdings in einer anderen Kaserne bereits im Vorjahr teilgenommen hat, sehr gut gefallen. Sofern er gesund bleibt, will er auf jeden Fall im kommenden Jahr wieder dabei sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.