Winterblues im neuen Jahr ...Von Null auf 42

Anzeige
Das bei mir zur Zeit "RunHappy" angesagt ist, kann ich leider nicht behaupten.
Nach meinem Lauf in Essen wurde ich, durch Infekt der Bronchen, fast den ganzen Dezember ausgebremst.
Nach Weihnachten lief ich langsam wieder los, aber ich fühlte mich nicht fit genug um beim Silvesterlauf in Soest zu starten.

Die ersten beiden Laufeinheiten beim CJD (nach den Ferien) waren ein wahrer Albtraum.
Der Kopf wollte mehr, als der Körper geben konnte. Es war echt frustrierend als die "Anfänger" an mir vorbeizogen. Da wurden die Tränen tapfer runtergeschluckt und die Zähne zusammen gebissen, obwohl mir eigentlich lieber nach "abhauen" war!
Nach solchen Läufen bleibt die Motivation natürlich irgendwie total auf der Strecke ... Aber das Ziel ist ja, dass das Ziel das Ziel bleibt! ;-)
Da nicht nur mich der Winterblues gepackt hat, haben wir Mädels uns entschlossen, gemeinsam noch ein paar zusätzliche Läufe zu machen.
DAS war eine tolle Idee! Der kleine, fiese Schweinehund kann einpacken :-)
Ilka und ich waren Samstag unterwegs. Da es auch neue Trainingspläne gab, konnten wir diese sofort umsetzen und abzuarbeiten.
Heute mussten dann Mette und Tina herhalten!
Es lief super und am Ende war ich doch überrascht, wie gut ich meinen Körper einschätzen kann! Da im neuen Plan nur nur Pulsbereich & Zeit angegeben werden, ist die Distanz am Ende eine Überraschung.
Ich lag richtig :-)

Nun werde ich mich erstmal auf mein nächstes Ziel vorbereiten -> HM in Berlin Ende März
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.