Elite Boxer kämpfen in Hombruch um den Westfalentitel!

Anzeige
Superschwergewichtler Refik Latifi (BSV 20 Mengede).
Dortmund: Pädagogisches Zentrum des HLG | Am kommenden Samstag, dem 23.April, Beginn 17 Uhr, finden im Pädagogischen Zentrum des Helene-Lange-Gymnasiums in DO-Hombruch, Am Hombruchsfeld 55a, die diesjährigen Westfalenmeisterschaften der Frauen und Männer statt. Es wird mit 10 und 12 Unzen Boxhandschuhen gekämpft, aber ohne Kopfschutz.
Die Zuschauer können sich auf einen interessanten Kampfabend freuen. Die besten
westfälischen Boxer steigen in den blauweißen Boxring. Schon die Vorkämpfe begeisterten durch guten Boxsport. Für das Kampfgericht sind mit Thorsten Broll, Udo Saß, Gerhard Garbe, Antonio Colapietro und Horst Hessing die besten westfälischen Ring-und Punktrichternominiert worden. Die ärztliche Betreuung der Faustkämpfer liegt in den Händen der beiden DBS-Ärzte Dr.med. Gunter Hübner und Dr. Bernd Schultz.
Für die Gesamtorganisation ist die bewährte Veranstaltungsgemeinschaft BSV 20 Mengede/Dortmunder Boxsport 20/50 zuständig. Auf das Dreierteam Bernd Kramer, Mathias Burchardt und Dieter Schumann und seine Helfer ist immer Verlass.
Mit Jennifer Pottmeyer, Etem Erdmann u. Ndue Ramay (alle ÖSG Vikt.08 DO) und Refik Latifi (BSV 20 Mengede) nehmen drei Dortmunder Boxer und eine Boxerin teil, die gute Aussichtenhaben, den Meistertitel zu gewinnen.
Refik Latifi, Superschwergewichtler aus Mengede, ist heiß auf seinen Kampf gegen Felix Düsenberg vom PSV Unna. Ich werde Meister, ist der Schützling von Trainer Bulat Karimov überzeugt.
Auch die drei Viktorianer sind von ihrem Trainer Erich Weber bestens vorbereitet worden. Die Östlichen sind für Ihre harte Gangart bekannt und geben keinen Punkt verloren.
Erstmalig kommt es zu einem Bruderkampf, wenn im Halbschwergewicht zwischen Serdar und Yalcin Karadeniz die Fäuste gekreuzt werden. Die beiden Bielefelder werden sich nichts schenken.
Die Paarungen im Einzelnen:
Frauen: 64 kg Alexandra Schenk Boxzent. Münster gegen Jennifer Pottmeyer ÖSG Vikt. DO
69 kg Darlene Jörling Boxzent. Münster - Madina Asanowa SV Brackwede
Männer C:
64 kg Cihan Zor Lüdenscheider BR - Tscholik Chaletjan BC Münster
69 kg Dominik Deitberg Lüdenscheider BR - Kniaz Gndojan BSC Haspe
75 kg Sven Kupka SV Brackwede - Alihan Turgut Wittener BS
81 kg Serdar Karadeniz BS Bielefeld - Yalcin Karadeniz BS Bielefeld
91 kg Tim Vogt BC Münster - Lars Wagner BC Münster
Männer B:
60 kg Yigitcan Özev BC Erle - Etem Erdmann Viktoria Dortmund
75 kg Leo Horstmann BC Münster - Ndue Ramay Viktoria Dortmund
81 kg Mike Maniera MBR Hamm - Kevin Holtkötter Boxzentr. Münster
91 kg Andreas Schäfer VfB Hüls - Patrik Walfort Boxzentr. Münster
Männer A:
60 kg Artur Ratz Lüdenscheider BR - Magomed Ataev BSV Herford
64 kg Juri Belinger Vorwärts Bielefeld - Malke Buyukkaya TV Gronau
69 kg Elah Al-Magahmseh Boxzent. Münster - Yurik Babayan Vorw. Bielefeld
81 kg Nuri Yesil MBR Hamm - Vitali Hense BC Münster
91 kg Felix Düsenberg PSV Unna - Refik Latifi BSV 20 Mengede
Frauen und Schüler haben bei dieser Veranstaltung freien Eintritt.

Ring frei!
Dieter Schumann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.