Paul Potisek überreichte Boxsport-Diplome

Anzeige
Die Pädagoginnen und Pädagogen stellen sich zum Bild. In der Mitte (stehend) DBS-Ehrenmitglied Paul Potisek.
Am 20.März führte der Dortmunder Boxsport 20/50 seinen 10. Boxlehrgang für Pädagogen durch. Im Boxstützpunkt der Helmut –Körnig-Halle wurde den Lehrerinnen und Lehrern die Philosophie des Boxens übermittelt. „Treffen und nicht getroffen werden“ war das Lernziel.
Boxtrainer Siegfried Kucznierz und der DBS-Vorsitzende Dieter Schumann führten 2 Stunden lang ein abwechslungsreiches Training durch.
Die Teilnehmer gewannen Selbstvertrauen und bauten den täglichen Schulstress ab.
Mit den vielen Neuheiten hat keiner gerechnet. Trotz der Anforderungen hat es allen Spaß gemacht. Als Lohn der Bemühungen erhielt jeder Teilnehmer aus der Hand des DBS-Ehrenmitglieds Paul Potisek das verdiente Boxsport-Diplom.

Ring frei!
Dieter Schumann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.