Zwischenrunde bei der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Anzeige
Das Vorrundenauftaktspiel in der Halle Wellinghofen gewann der BSV Schüren klar mit 6:1 gegen Rot-Weiß Barop. (Foto: Klinke)

Spannung pur verspricht die Zwischenrunde der 32. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft, die am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Januar, in vier Sporthallen ausgetragen wird.

Dortmund. Das liegt auch daran, das mit dem Oberligisten ASC 09 Dortmund der amtierende Titelträger in das sportliche Geschehen eingreift. Die Aplerbecker, in der Vorrunde noch spielfrei, treffen in der Sporthalle Wellinghofen in der Gruppe 1 auf den BSV Schüren, auf den VfB Westhofen und den VfR Sölde. Der VfR Sölde hatte sich im Entscheidungsspiel gegen den Hörder SC mit 3:0 durchgesetzt. Der BSV Schüren und der VfB Westhofen hatten sich in ihrer Gruppe jeweils als Erster für die Zwischenrunde qualifiziert.

Stimmungsvolle Fans des TuS Eichlinghofen


Torreiche und stimmungsvolle Spiele garantiert die Gruppe 2 mit dem Kirchhörder SC, TuS Eichlinghofen, RW Barop und VfR Kirchlinde. Gerade der TuS Eichlinghofen, der gerade seinen 125. Geburtstag feiert, sorgte mit seinen vielen Fans in der Sporthalle Wellinghofen für viel Spaß. Und der „rote Block“ hatte viel Anlass zum Jubel, denn die Eichlinghofer erwiesen sich als eines der torhungrigsten Teams der Vorrunde, netzten gleich 16-mal ein. Das mussten der VfR Sölde (1:5) und die SF Sölderholz (0:11) bitter erfahren.
Rot-Weiß Barop sorgte wohl für das spannendste Entscheidungsspiel bislang. Gegen den VfL Schwerte musste nach dem 3:3 nach der regulären Spielzeit das Achtmeterschießen her und hier setzten sich die Baroper mit 5:4 durch.
Licht und Schatten zeigte der Hombrucher SV bei seinem Auftritt in der Sporthalle Huckarde. Auf die 0:1-Auftaktniederlage gegen Westfalia Huckarde folgte der souveräne 6:0-Sieg über Türksport Dortmund, so dass zumindest das Entscheidungsspiel erreicht wurde. Dort setzten sich die Hombrucher mit 5:1 gegen BW Huckarde durch. Die Hombrucher bleiben in Huckarde und treten dort in der Gruppe 2 gegen den TSC Eintracht, Arminia Marten, und Mengede 08/20 an.

FC Brünninghausen in der Sporthalle Nord


Mit dem Westfalenligisten FC Brünninghausen, in der Vorrunden ebenso spielfrei wie der ASC 09 Dortmund, muss ein weiteres Team aus dem Dortmunder Süden „auswärts“ antreten, nämlich in der Sporthalle Nord. Gegner sind der KF Sharri, TuS Hannibal und Alemannia Scharnhorst.
Nach der Zwischenrunde am Samstag und Sonntag steht am Freitag und Samstag, 8. und 9. Januar, die Finalrunde auf dem Programm. Gespielt wird in der Helmut-Körnig-Halle.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.