Gut besuchte Vernissage von C.U. FRANK in der tOG-Düsseldorf

Anzeige
Die Künstlerin C.U. FRANK (links) mit dem Team der tOG Düsseldorf vor ihrer Installation zum Ausstellungsthema Foto: (c) tOG
Düsseldorf: tOG - take OFF GALLERY |

Die Ausstellung "right side or RIGHT SIGHT" der bekannten Düsseldorfer Konzeptkünstlerin C.U. FRANK ist eine viel gelobte Inszenierung des klassischen Tafelbildes in eigenständiger, neuer Form, kurz:

CHANGE OF PERSPECTIVE

Der Titel der Ausstellung „right side or RIGHT SIGHT“ wurde inspiriert durch die Reflexion der Werke im Atelier und sind gleichzeitig ein Zitat von Klaus Flemming (ehemaliger Leiter Kunsthalle Köln und des Museums Gelsenkirchen) zur Kunst von C.U. FRANK. Treffender kann man kaum das künstlerische Schaffen und den gesamten Duktus der Künstlerin benennen. Mit dieser Ausstellung wird das künstlerische Gesamtwerk charakteristisch zusammengefasst, ist also eine Art Essenz vieler Jahre künstlerischer Auseinandersetzung mit dem Zeitgeschehen. Dennoch ist die Ausstellung ein Schlaglicht auf das aktuelle Zeitgeschehen, eine Aufforderung zum Pluralismus, der zur Reflexion des Mehrwertes andersartiger Kulturen, Lebens- und Denkformen auffordert. Das künstlerisches Credo wird bei C.U. FRANK zu einer Lebensphilosophie
„One side has never been enough“.

Anbei der Link von der Fotoreportage der Vernissage C.U. FRANK
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
11
Sven Blatt aus Düsseldorf | 23.04.2015 | 20:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.