Tilly stellt Malbuch vor

Anzeige
Tilly und Schmitz verteilten die Malbücher an die Kinder. Foto: privat
Düsseldorf-Benrath: Rheinufer Benrath | Maler- und Lackierer-Innung will Kinder für ihren Beruf begeistern

Von Felix Fießer

Wäre Jacques Tilly, Deutschlands bekanntester Karnevalswagenbau-Künstler, nicht mindestens 70 Zentimeter größer als die Hauptzahl der restlichen Anwesenden, würde er unter den Kindern nicht weiter auffallen.
Tilly, dem bekanntlich ein Schalk im Nacken sitzt, hat in Zusammenarbeit mit der Maler- und Lackierer-Innung ein Malbuch mit dem Schwerpunkt Düsseldorf entwickelt, welches in dem katholischen Kindergarten Sankt Cäcilia zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Das Buch enthält typische Sehenswürdigkeiten aus Düsseldor,f zum Beispiel den Jan-Wellem-Platz, den Fernsehturm, den Schlossturm oder auch Impressionen aus dem Karneval, die von Tilly vorgezeichnet wurden und von den Kindern ausgemalt werden können. Bereits 5.000 Exemplare sind gedruckt und weitere sollen folgen.
Innungsobermeister Jörg Schmitz sagt: "Das Malbuch soll die Kinder für den Maler- und Lackierer-Beruf begeistern." "Wir haben das Buch schon einige Zeit vorher zur Verfügung gestellt bekommen. Die Kinder haben mehrere Motive ausgemalt und anschließend haben wir mit ihnen Ausflüge zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten unternommen", erklärt die Kindergartenleiterin Linda Baulig. Eine gute Möglichkeit die Kinder mehr mit ihrer Heimatstadt und besonders dem Stadtplan vertraut zu machen.

Benrather Schlossgespenster

Nachdem Tilly und Schmitz die Malbücher an die Kinder verteilt hatten, wurden sie auch noch selbst beschenkt. Beide bekommen einen weißen Umhang. Warum? "Weil wir die Benrather Schlossgespenster sind!", brüllen die Gruppen der Bärenkinder und Marienkäfer. Dies ist dadurch zu erklären, dass die Kleinen im Kinder-Karnevalszug das Motto Schlossgeister präsentierten, was besonders bei Jacques Tilly für Freude sorgt.
Zuletzt gibt Schmitz den Kindern noch ein Versprechen: "Die Fassade des Kindergartens wirkt noch etwas leer. Die Innung wird die Farbe bezahlen und Tilly wird das Benrather Schloss darauf zeichnen." "Aber nur wenn die Kinder das Schloss ausmalen", fügt Tilly hinzu. Die anschließende Begeisterung und ein lautes "Ja" aus mehr als 40 Kindermündern lässt keine weiteren Fragen offen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.