Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an Kinderschutzbund Düsseldorf e.V.

Anzeige
Düsseldorf: Kinderschutzbund | Der DKSB Düsseldorf erhielt für sein Projekt „BLAUER ELEFANT auf Rädern“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für ein Kinderschutzmobil für Kinder von Familien in Notsituationen verwendet werden. Ziele sind unter anderem die psychologische Stabilisierung der Kinder und Eltern, die Förderung der Entwicklung der Kinder und die Stärkung der Beziehungs- und Erziehungskompetenzen der Eltern. Neben den Spielangeboten soll es auch Beratungsangebote für die Eltern geben.
Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der DKSB Düsseldorf ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des DKSB Düsseldorf. „Vielen Eltern fällt es schwer, ein Kind wohlbehütet und mit gutem Gewissen zu erziehen. Diese Herausforderung ist umso schwieriger, wenn den Eltern die nötigen Mittel fehlen. Das Projekt bietet genau diese Mittel an und übermittelt den Familien das Gefühl der Sorgenlosigkeit und vor allem Geborgenheit“, sagte Marija Bozic, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner. sie überreichte den Scheck über 1000€ an Bettina Erlbruch, Geschäftsführerin des Ortsverbandes.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, um unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht, wobei die ursprünglichen Satzungszwecke zwischenzeitlich noch erweitert worden sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.