Einmaliges Fundstück im Abbruchgebiet in Bruckhausen

Anzeige
Frank Bocek, Vorstandsmitglied der ZEITZEUGENBÖRSE DUISBURG e.V. hat in den vergangenen Monaten den Abbruch in Bruckhausen dokumentiert und u.a. für das Archiv des Vereins im Bild festgehalten.

Doch bei seinen Rundgängen mit der Kamera "stolperte" er förmlich über ein wohl einmaliges Zeitdokument, das man hier nicht vermutet hätte.

Was der Musikliebhaber zunächst als ein Zeugnis der Aufnahmetechnik der 1970er und 1980er Jahre erkannte und von ihm mit nach Hause genommen wurde, entpuppte sich als ein zeitgeschichtliches Dokument, das es in der Form in Deutschland wohl nicht mehr gibt.

Es handelt sich um eine Aufnahme von der letzten Rede von Erich Honecker in der letzten Sitzung des Zentralkomitees der SED am 3. Dezember 1989.

Auf dieser wurden Hans Albrecht, Erich Honecker, Werner Krolikowski, Günther Kleiber, Erich Mielke, Gerhard Müller, Alexander Schalck-Golodkowski, Horst Sindermann, Willi Stoph, Harry Tisch, Herbert Ziegenhahn und Dieter Müller aus der Partei ausgeschlossen wurden.

Daraufhin traten das Politbüro und das gesamte ZK zurück. Das Ende des ZK und des Politbüros waren besiegelt.

Das Dokument befindet sich jetzt im Archiv der ZEITZEUGENBÖRSE DUISBURG !!!

Erinnerungen kamen bei Frank Bocek übrigens beim Abhören der "Magnetbandkassette" - Made in GDR im Chemiefaserwerk "Friedrich Engels" Premnitz - auf, denn am 9. November 1989 war er selbst dabei, als deutsche Geschichte geschrieben wurde. Er war damal in Berlin und erinnert sich:

"Wenn du dabei bist und merkst jetzt passiert Geschichte ist das ein merkwürdiges Gefühl. Das hatte ich damals in Berlin auf der Bornholmer Straße an der Glienicker Brücke!"

Die Fotos von den Abbrucharbeiten stammen aus der Dokumentation von Frank Bocek!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.