Goethe und die Ornamente

Anzeige
Das Goethe-Museum in Düsseldorf führt nicht nur die Mittwochs-Vorträge durch. Am gestrigen Donnerstag sprach Prof. Dr. Michele Cometa von der Universita degli Studi del Palerme zu dem Thema "Goethes Entdeckung des Ornaments". Diese Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem Institut für Romanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf durchgeführt.

Die Veranstaltung war leider nur mäßig besucht. Es handelte sich dabei um einen literaturwissenschaftlichen Vortrag zu Goethe-Texten über Ornamente und andere Literatur. Kunst- und kulturwissenschaftliches Wissen wurde genauso vorausgesetzt wie literaturgeschichtliche Vorkenntnisse. In dem Vortrag wurde nichts erklärt, sondern interpretiert. Lediglich die Bilder, die von einem Digitalstrahler auf eine Leinwand geworfen wurden, trugen zur Illustration bei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.