Das Blaue Wunder – blühende Jacarandabäume in Andalusien

Anzeige
Blühende Jacarandabäume
Auf meiner Reise durch Andalusien habe ich mein blaues Wunder erlebt! … blühende Jacarandabäume...

Sie stehen nicht nur in Parks und Gartenanlagen, es gibt ganze Alleen von diesen wunderschönen Bäumen. Im Stadtzentrum von Sevilla konnte ich eine Jacaranda-Allee fotografieren und sogar einen "blau blühenden Kreisverkehr".
In Jerez de la Frontera umsäumen diese herrlichen Bäume den Platz neben dem Alcázar und laden zu einer beschaulichen Rast ein. Oft finden sich Straßencafés in unmittelbarer Nähe, dann ist es gut, wenn die aufgespannten Sonnenschirme die Gäste vor herunterfallenden Blüten schützen, denn die Blüten sondern einen klebrigen Saft ab. Die Autofahrer sind daher wenig begeistert, wenn sie ihre Autos unter den blühenden Bäumen abstellen müssen.

Der Jacarandabaum gehört zu den Trompetenbaumgewächsen und stammt ursprünglich aus den tropischen und subtropischen Gebieten Mittel- und Südamerikas. Daher hat er in unseren Breiten wegen seiner Frostempfindlichkeit keine Überlebenschance im Freien. Es gibt ca. 50 Arten, die meisten davon sind Zierbäume, einige allerdings auch Nutzbäume. Ihr Holz ist ausdrucksstark gemasert, daher sehr wertvoll und im Möbelbau bekannt und begehrt.

Ob Zier- oder Nutzbaum, die Jacaranda-Blütenpracht ist wunderschön. So ein blaues Wunder erlebt man gerne! Hinschauen – und genießen...
1
1 1
1
1
1
1
1
1 1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
6.940
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 16.06.2015 | 17:19  
14.808
Michael Güttler aus Sprockhövel-Haßlinghausen | 16.06.2015 | 18:14  
1.954
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 19.06.2015 | 10:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.