Sparkasse im Seniorenbeirat

Anzeige
Die Duisburger Sparkasse wird in den kommenden Jahren ihr Fillialnetz ausdünnen. Darüber ist ja Ende Mai / Anfang Juni diesen Jahres schon ausführlich in der Tagespresse berichtet worden.

Die Planungen der Sparkasse waren nun auch Thema im Seniorenbeirat, der erstmals seit der Sommerpause wieder tagte. Die Befürchtungen der älteren Menschen wurden schnell offensichtlich - längere Wege, weniger Service und Angst und Unwillen vor der modernen Technik waren die Hauptargumente, die in der Sitzung vorgetragen wurden.

Die beiden Vertreter des kommunalen Geldinstituts versuchten, die Bedenken zu zerstreuen. Ob die Argumente der städtischen Seniorenvertretung wirklich überzeugen konnten, wird sich noch zeigen müssen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.835
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 27.08.2015 | 16:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.