Herren 2 zeigen gegen Horst Trotzreaktion

Anzeige
Duisburg: TH Franz-Haniel-Gymnasium | Nachdem man am letzten Spieltag auch noch gegen TV Jahn Königshardt verloren hatte (62-65) und somit auf den dritten Platz in der Tabelle rutschte, war es das wohl mit dem Aufstieg. So spielte am letzten Samstag die BG Duisburg-West gegen Horst um den zweiten Platz. Die Bedingungen konnten nicht besser sein.

Die Korbjäger der BG hatten volle Hütte. Neben den zahlreichen Zuschauern und den Jugendspielern waren auch die Rollis der BSG anwesend und feuerten lautstark an.

Gerade im ersten Viertel konnten die Gegner Eric Peltz (8 Punkte) nicht stoppen. Dennoch kam Horst im zweiten Viertel ganz besonders in den ersten fünf Minuten zu leichten Körben und holten langsam auf. So stand es zur Halbzeitpause 33-33.

Es entwickelte sich ein richtiger Krimi. Durch die ersten Punkte von Tim Gohlke und Sven Jennert nach der Halbzeitpause hielten die Gastgeber das Spiel offen. Mit einem erfolgreichen Dreier von Cem Karakaya am Ende des dritten Viertels konnte die BG dann eine vier Punkte Führung erarbeiten. Am Ende haben Kaan Üvey, der immer wieder in die Zone penetrierte, und Alex Gietler mit seinem Dreier Horst das Genick gebrochen.

Alle waren an diesem Sieg beteiligt, jedoch war Cem diesmal mit 21 Punkten Topscorer.

Nun geht es am letzten Spieltag zu ETB Essen. Um den zweiten Platz in der Tabelle zu halten, dürfen die Duisburger diesen Gegner nicht unterschätzen.
Die Westler wünschen Bernhardt Meskendahl gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder für uns angreifen kann.

Sasdrich, Gohlke 7, Nguyen, Panknin 3, Schrutka, Gietler 10 (1x3), Karakaya 21 (3x3), Wahrburg 6, Peltz 11, Jennert 6, Meskendahl, Üvey 12
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.