Sporthelfer am Mercator-Gymnasium

Anzeige
In diesem Schuljahr hat das Mercator-Gymnasium gleich 30 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 sowie der Einführungsphase (EF) zu Sporthelferinnen und Sporthelfern qualifiziert. Weit über das übliche Maß hinaus hat sich die Gruppe engagiert und in etwa 50 zusätzlichen Unterrichtstunden, die sogar ganztägig an vier Samstagen stattfanden, eine intensive Ausbildung absolviert. Dazu gehörte auch ein zweitägiger Erste-Hilfe-Kurs.

Erstmals wurden Schülerinnen und Schüler der achten Klassen einbezogen. Gerade diese Gruppe hat sich als hoch motiviert und äußerst engagiert gezeigt, sodass das Experiment zu einem vollen Erfolg wurde. Das Sportkollegium und auch die Schülerschaft waren von dem Einsatz und der Arbeitsfreude begeistert, die bei den Probestunden, die jeder absolvieren musste, gezeigt wurden. So nahmen heute alle Teilnehmer stolz ihre Urkunden und T-Shirts von Schulleiterin Gabriele Boden entgegen. Die speziellen Sporthelfer-T-Shirts stiftet der Landessportbund jedem, der sich qualifiziert hat. Bei ihren Einsätzen in der Schule fallen die Schülerinnen und Schüler dadurch sofort auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.