KVO feierte in diesem Jahr eine brillante und sehr humorvolle Damensitzung in der Hamborner Clauberghalle

Anzeige
    Der KVO startete die Damensitzung bereits um 10:30 Uhr mit einem Vorprogramm. Die Minigarde und Mariella legten schon frühzeitig den Grundstein für eine geniale und professionelle Damensitzung.

Denn die Minigarde stellte schon vor dem Hauptprogramm ihr Können unter Beweis.

Gegen 11 Uhr hieß es, Einmarsch für den KVO (Karnevalsverein Obermarxloh) zur bevorstehenden Damensitzung.

Die Präsidentin Andrea Ackermann begrüßte alle anwesenden Gäste, in Hamborns guter Stube - in der Clauberghalle, auf das Herzlichste.


Kaum hatte die Präsidentin Andrea Ackermann die Gäste begrüßt, da ging
es im Programm auch direkt weiter mit der Tanz der Aufbaugarde und der großen Garde. Die Darbietungen der Tanzgarden war aller erster Sahne und löste großes Erstaunen und Bewunderung bei den anwesenden Damen aus.


Die Leistung der beiden Garden war einfach nur genial, was letztendlich mit einem kräftigen Applaus von den Gästen zum Ausdruck gebracht wurde. Ohne Zugabe wollte man die beiden Garden nicht von der Bühne lassen.



Info zu den Tanzgarden:


Die „Mini Garde“, die „Aufbaugarde“ und die „Große Tanzgarde (Showtanzgruppe)“ ist der große Stolz des KVO. Wir bestehen aus über 35 Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 - 25 Jahren und zeigen in verschiedenen Gruppen und Kategorien unser Können.



Hast Du Lust zu Tanzen? Ob Garde- oder Showtanz melde dich bei uns und schaue doch unverbindlich mal rein.

Trainiert wird immer Dienstag von 17.30 - 19.30 Uhr
und Donnerstag von 17.45 - 19.45 Uhr in der Aula der "Kopernikusschule

Quelle: Internet, Homepage KVO, http://www.kvo1970.de/sunlights/garde


Die Büttenrednerin „Frau Kühne“ hatte dem Publikum einiges zu erzählen.


Sehr schnell hatte die Rednerin Ingrid Kühne die anwesenden Damen der Damensitzung im Griff und auf ihre Seite.
Frau Kühne lästerte natürlich ordentlich über die „MÄNNER“und natürlich lästerte Ingrid Kühne auch über ihrem Mann Ralf und ihrem pubertierenden Sohn Sven.

Die Gäste in der Clauberghalle konnten sich vor lauter lachen kaum noch auf den Stühlen halten.
Frau Kühne gab dem Publikum zu verstehen, dass in jedem Mann was Gutes steckt – auch wenn es nur ein Küchenmesser ist.
Die Stimmung in der Clauberghalle war einfach bombastisch und kaum noch zu überbieten. Am Schluss ihrer Büttenrede bekam Frau Kühne einen Riesenapplaus. Erst nach einer Zugabe, die das Publikum forderte, durfte die Büttenrednerin die Bühne wieder verlassen


Info zur Büttenrednerin Ingrid Kühne:


Frau Kühne beschreibt sich wie folgt:
Ich bin eine, die kein Blatt vor den Mund nimmt, die sich selbst auf die Schüppe nehmen kann aber auch das sehr schwache Geschlecht - die Männer!

Quelle: Internet Homepage von Ingrid Kühn. http://www.defraukuehne.de/



Tanzmariechen Michelle machte schon eine gute Figur, als sie durch die Clauberghalle bis zur Bühne ein Teil ihrer tänzerischen Fähigkeiten präsentierte. Auf der Bühne angekommen, legte sich das Solomariechen Michelle richtig ins Zeug. Das total begeisterte und beeindruckende Publikum der Clauberghalle staunten nicht schlecht, wie sicher und souverän das Solomariechen ihre Tanzformation dem Publikum darbot.

Die Gäste spendeten Michelle einen tosenden Applaus, dass sogar die Clauberghalle bebte. Zu guter Letzt gab Solomariechen dem Publikum noch eine kleine Zugabe.

Wer die Tanzgarden und das Solomariechen live miterleben durfte, hatte spätestens jetzt verstanden, warum der KVO diese Damen als „Stolz“ des KVO bezeichnet.


Info zum Solomariechen des KVO:
Michelle ist ein Eigengewächs, und wurde von den KVO-Trainerinnen ausgebildet.

Quelle: Homepage KVO, http://www.kvo1970.de


">





Die Damen auf der Bühne wurden auf einmal richtig durstig.
Dem wurde schnell Abhilfe geschaffen. Nummern Boy, ein gut aussehender und muskulöser Mann, brachte den Damen durststillende Getränke. Die Damen freuten sich über die Getränke, und freuten sich allerdings noch mehr den Nummern Boy. Allerdings bekamen nicht nur die Damen auf der Bühne Stielaugen, sondern auch das Publikum war voll begeistert beim Anblick des jungen Mannes. Einige Damen wollten sogar zur Bühne hochklettern.



TINO SELBACH, der kölsche Tenor, stand auf der Bühne und war von der Stimmung bei den Damen in der Clauberghalle mehr als begeistert.
Als der „Kölsche Tenor“ mit seiner genialen Stimme und seinem Gesang sein Unterhaltungsprogramm startete, waren die Damen auf ihren Stühlen kaum noch zu halten.
Die Gäste sangen schunkelten mit, und fingen an zu tanzen.
Mittlerweile war die Stimmung so fantastisch, dass man es in Worten nicht beschreiben konnte. Das Stimmungsbarometer hatte die Position „Vollanschlag“ erreicht.


b>Info zum kölschen Tenor:
Tino Selbach ist junger Opernsänger (und zwar mit Diplom!) sowie erfolgreicher Comedian und im Karneval bisher als Tino vom Taxi bekannt.
Selbst auf großen Veranstaltungen wie der Karnevalsparty von EXPRESS & Kölner Stadtanzeiger überzeugte Tino die über 3.500 Jecken mit seiner großartigen Darbietung.

Quelle: Internet Homepage und Vita von Timo Selbach, http://www.tinoselbach.de



Die Stimmung bei den Damen In der Clauberghalle war einfach nicht zu mehr überbieten. Das lag auch wohl daran, dass der KVO wirklich nur hochkarätige Künstlerinnen und Künstler gebucht hat. Der nächste Hochkaräter war der Sänger Olli Ole. Der Sänger hatte mit seinen Liedern genau den Nagel auf den Kopf getroffen. Mit seinen Stimmungsliedern kam Olli Ole so richtig gut an. Bereits nach seinem zweiten Stimmungslied standen fast alle Damen auf und bildeten eine Riesen Polonäse. Sie marschierten durch den ganzen Saal bis zur Veranstaltungstribüne und wieder zurück.
Als Olli Ole mit seinem Musikprogramm fertig war, riefen die Gäste so lange Zugabe, bis Olli noch mal nachlegte. Das war sensationelle Leitung, die Olli dargeboten hat.

Info zu Olli Ole:
Olli Olé gehört seit 2009 zum Nachwuchs der deutschen Party- und Schlagermusik und als Stimmungsmacher nicht mehr wegzudenken. Er hat zahlreiche Auftritte in Deutschland, insbesondere Mallorca Partys, Karnevalspartys, Oktoberfeste und Schützenfeste. Der 41 jährige Olli Ole der eigentlich Oliver Ringleb heißt, wurde in Essen geboren und ist ein deutscher Sänger und Entertainer.


Quelle: Internet Homepage (auszugsweise) von Olli Ole - http://www.olliole.de



Nummernboy hatte seinen zweiten Auftritt, den er sichtbar genossen hatte.
Die Damen auf der Bühne und im Saal hatten nur noch eine Blickrichtung. Natürlich nur zu dem muskulösen Mann., der wieder den Damen auf der Bühne Getränke servierte. Nach dem er den Damen im Saal Appetit auf was knackiges gemacht hatte, verließ er die Bühne im Gegensatz zu seinem vorherigen Auftritt nicht. Denn er wurde dazu auserkoren, bei der Ordensverleihung, was die meisten Damen richtig genossen, mitzuwirken.


Als die Ordensverleihung erledigt war, stand schon das Gardecorps Grün Weiß Köln von 1998 e. V. in den Startlöchern. Bereits der Einmarsch des Gardecorps war eine prachtvolle Augenweide. Auf der Bühne nahmen alle Damen und Herren der Grün Weiß Köln ihren Platz ein und legten auch direkt los. Was dem Publikum tanzmäßig, bzw. Gardetanzmäßig dargeboten wurde, war eigentlich unvorstellbar. So etwas muss man mit den eigenen Augen erst mal gesehen haben. Das war bzw. ist eigentlich Worten nicht zu beschreiben. Die Gäste reagierten auf die fabelhafte Darbietung mit Standing Ovation.



Info zum Gardecorps. auszugsweise aus der Homepage der Grün Weiß Köln:

Die Entstehung des Garde-Corps Grün Weiß Köln von 1998 e. V. Im Sommer 1998 trafen sich, fast, wie zufällig einige Leute auf einen Kaffee. Bei diesem Gespräch drehte es sich, wie so oft, mal wieder um Karneval.
Plötzlich stand der Satz im Raum:

„Man müsste mal etwas Neues versuchen“

Alle waren hellauf begeistert. Sofort wurden Ideen zur Namensfindung und zur Kostümgestaltung notiert.So wurde am 21.06.1998 eine Gründungsversammlung in unserem damaligen Vereinslokal, Gasthaus „Unter Kirschen“ abgehalten.


Weitere Informationen finden Sie:
Homepages des Gardecorps Grün Weiß Köln: http://www.garde-corps-koeln.de

Bei meinem Verlassen der Damensitzung (wegen Anschlussterminen) standen noch einige Künstler, wie Travestie Show Miss Starlight, Showtanz KVO, Stadtwache Hamborn, Ruud Comedy Show, Strip Show, die Albatrosse und Joel Gutje auf dem Ablaufplan.

Mein persönlicher Kommentar:

SO FEIERT MAN KARNEVAL - Helau und Glück auf.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.