Pengste feierten St. Hubertus Schützen traditionell ihr Schützenfest in Grotebum – der Sonntag

Anzeige
Der Schützenfest Sonntag war wie immer „der Tag“ für die Würdenträger der Bruderschaft, denen man ihre Freude an diesem Festtag und insbesondere bei der Parade am Nachmittag so richtig ansah.

Früh, einige Schützenbrüder meinten scherzhaft „viel zu früh“, ging es am Sonntagmorgen für die Schützen der Bruderschaft und natürlich auch die Großenbaumer Nachbarschaft los. Denn um 7.00 Uhr wurden die Majestäten durch den Spielmannszug abgeholt.

Danach stand der Festkommers mit Löhnungsappell und Jubilarehrung auf dem Programm.

Am Nachmittag hatten die Vereinsdamen eine schöne Kaffeetafel eingedeckt und zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Und da ließ es sich Protektor Wilhelm Graf von Spee natürlich nicht nehmen, dieser beizuwohnen.

Ein musikalischer Hochgenuss war hier aber auch und gerade das Platzkonzert anlässlich des 70jährigen Jubil#ums des Spielmannszuges St. Hubertus.

Die Bruderschaft und ihre Gastvereine traten am Festplatz an, von dem es dann zum „Großen Festzug“ mit der Parade an der Saarner Straße ging.

Mit klingendem Spiel marchierte man durch den festlich geschmückten Ort. Neben zahlreichen Gastschützen war auch die „Kameradschaftliche Vereinigung Großenbaum Rahm“ mit einer stattlichen Abordnung vertreten. Sie ist, gegründet im Jahr 1869, einer der ältesten Vereine im Duisburger Süden.

Bei der Parade an der Saarner Straße gab es das große Defilee der Schützen vor den Majestäten und Hoheiten und ganz besonders den Würdenträgern aus Großenbaum.

Beim Schützenball am Sonntagabend baten die Majestäten zum Tanz mit der Partyband „Herzschlag“. Und dieser Einladung folgten die Zeltbesucher ganz besonders gerne

Ein Highlight war zu später Stunde der Auftritt der „The Rhine Area Pipes & Drums“ , die die Festgemeinschaft in die schottischen Highlands versetzte.


Hier geht es zum Bericht über den Schützenfest Samstag!

Hier geht es zum Bericht über den Schützenfest Montag!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.