Benefiz-Führung für Hochwasseropfer

Anzeige
Nachwächter Heinz Wellmann macht eine Führung für die Hochwasser-Opfer. (Foto: Stadt Rees)

Heinz Wellmann, Nachtwächter und Gildemeister der Nachtwächter, will die Opfer der Hochwasser-Katastrophe finanziell unterstützen. Aus diesem Grund bietet er am Mittwoch, 19. Juni, eine öffentliche Nachtwächterführung an, deren kompletter Erlös den Opfern der Katastrophe zur Verfügung gestellt wird.



Los geht’s um 20 Uhr ab Rathaus Rees, der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf zehn Euro, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. In mittelalterlichem Gewand und ausgestattet mit Horn und Laterne führt der Nachtwächter die Teilnehmer durch die Rheinstadt. Dabei erwartet sie ein interessanter Ausflug in die Vergangenheit mit viel Wissenswertem aus der Historie der ältesten Stadt am Unteren Niederrhein. Das Blasen des Horns und das Verkünden der Uhrzeit gehören natürlich auch dazu.
Neben den öffentlichen Stadt- und Themenführungen werden bei Bedarf auch Rundgänge für Gruppen angeboten. Informationen und weitere Termine sind telefonisch unter Tel.: 02851 / 51-187 erhältlich oder auf der städtischen Internetseite www.stadt-rees.de in der Rubrik „Tourismus, Freizeit und Kultur“, Unterpunkt „Rees erkunden“ zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.