Rees

Beiträge zum Thema Rees

Wirtschaft
Das Wirtschaftsforum Rees bietet im November zwei Kurse an.

Beides angeboten vom Wirtschaftsforum Rees
Erste-Hilfe-Kurs und Gabelstaplerausbildung

Im November bietet das Wirtschaftsforum Rees noch zwei Veranstaltungen an, die unter den Corona-Hygienebedingungen ablaufen. Am Samstag, 21. November, gibt es einen Gabelstaplerkurs zum Erwerb des Führerscheins und am Freitag, 27. November, einen Erste Hilfe-Kurs. Anmeldungen sind unter der Mail-Adresse dialog@wifo-rees.de oder der Nummer 02857-6819226 möglich. Der Gabelstablerkurs richtet sich an alle Interessierte, die über 18 Jahre alt sind. Die theoretische Unterweisung findet...

  • Rees
  • 20.10.20
Vereine + Ehrenamt
An einem Freitagabend findet die Jahreshauptversammlung statt.

Am 20. November
Heimatfreunde Haffen-Mehr laden zur Jahreshauptversammlung

Der Vorstand der Heimatfreunde Haffen-Mehr lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 20. November, ein. Beginn ist um 19.30 Uhr bei Hardy Baumann „Zum Hirsch“ in Mehr.Auf der Tagesordnung stehen der Jahresrückblick und der Kassenbericht. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird um Verständnis gebeten, wenn noch Änderungen eintreten sollten. Natürlich gelten bei der Versammlung die aktuellen Corona Schutzmaßnahmen.

  • Rees
  • 20.10.20
Vereine + Ehrenamt
Der vierte von links und der Sackenträger auf dem Fass – diese beiden Männer sollen Christel Lechner als Vorlage dienen.

Verkehrs- und Verschönerungsverein Rees
Zwei neue Alltagsmenschen für Rees

VVV hat zwei „Sackenträger“ bei Christel Lechner in Auftrag gegeben. Ende April sollte eigentlich die Jahreshauptversammlung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Rees stattfinden. Die Versammlung wird auf November verschoben. Auch sonst ist der Verein öffentlich kaum in Erscheinung getreten. Der Vorstand war aber trotz Corona-Epidemie fleißig. VON DIRK KLEINWEGEN REES. Bis auf einen Pressetermin an der Scholten-Mühle, dessen Sanierung der Verein mit 2.000 Euro unterstützte, hat man...

  • Rees
  • 19.10.20
Wirtschaft
Gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen freut sich Esther Beckmann (mit Geburtstagstorte) über die vielen Glückwünsche ihrer Kunden.
3 Bilder

Aus der Geschäftswelt
Apotheke am Stadtgarten feiert 20. Geburtstag!

Mit aktuellster Technik bereit für die nächsten Jahrzehnte Vor 20 Jahren, kurz nach ihrem Pharmaziestudium, gründete Esther Beckmann in Rees die Apotheke am Stadtgarten. Sie begann mit drei Mitarbeiterinnen, wovon zwei auch heute noch im Team sind. Heute beschäftigt sie zwei Apothekerinnen, sieben Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und drei Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte. VON DIRK KLEINWEGEN „Es sind alles langjährige Mitarbeiterinnen“, erklärt Beckmann stolz,...

  • Rees
  • 19.10.20
Vereine + Ehrenamt
Roland Mümken, Norbert Müsch und Jule Schwartz freuen sich auf den Nachhaltigkeitsmarkt am nächsten Samstag. Bis hier zum Rathaus werden die Info- und Verkaufsstände stehen.

FFF-Nachhaltigkeitsmarkt in Rees
15 Verkaufs- und Infostände ergänzen den Reeser Wochenmarkt

Die Reeser Ortsgruppe der Fridays for Future - Bewegung plant für den 24. Oktober 2020 einen Nachhaltigkeitsmarkt in der Reeser Innenstadt. 15 zusätzliche Stände, die sich alle mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz beschäftigen, werden den regulären Wochenmarkt am Marktplatz erweitern. VON DIRK KLEINWEGEN Von 6 bis 16 Uhr wird die Straße entlang des Marktplatzes, von der Bäckerei Tenbült bis zur Höhe des Rathauses gesperrt, um Platz für die Stände zu bieten. Von 8 bis 15 Uhr...

  • Rees
  • 19.10.20
Kultur
Günter Wetzel vor dem ausgebreiteten Originalballon.
4 Bilder

Filmvorführung und Vortrag in Rees und Xanten mit Zeitzeuge Günter Wetzel
Spektakuläre Ballonflucht aus der DDR im Jahr 1979

Der Reeser Geschichtsverein und das "Museum rund ums Geld" in Xanten-Wardt holen gemeinsam Günter Wetzel an den Niederrhein. Die Familien Wetzel und Strelzyk schrieben 1979 Geschichte, als sie mit einem selbstgebauten Heißluftballon aus der DDR in den Westen fliehen konnten. Am Freitag, 30. Oktober, wird Wetzel  im Reeser Bürgerhaus den Kinofilm "Ballon" präsentieren, am Samstag, 31. Oktober, referiert er im Xantener Dom über seine spektakuläre Flucht.  Mit selbst gebautem Heißluftballon...

  • Xanten
  • 16.10.20
  • 1
Politik
Wie läuft es auf dem Rad in Emmerich und Rees? Beide Städte stellen sich dem ADFC-Fahrradklima-Test.

Emmerich und Rees gefragt
In Sachen Fahrradfreundlichkeit

Emmerich und Rees stellen sich dem großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium Radfahrer dazu auf, im Netz unter www.fahrradklima-test.de die Fahrradfreundlichkeit in ihrer Stadt oder Gemeinde zu bewerten.  „Wir haben jüngst das Rad- und Fußverkehrskonzept für unsere Stadt auf den Weg gebracht. Darin sind verschiedene Maßnahmen aufgezeigt, wie wir den Radverkehr in Emmerich und den Ortsteilen attraktiver machen...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.10.20
Kultur
Günter Wetzel vor dem ausgebreiteten Originalballon.
4 Bilder

Ballonflucht im Jahr 1979
Filmvorführung und Vortrag mit dem Zeitzeugen Günter Wetzel

Keine andere Flucht aus der DDR war so spektakulär wie diese: Am 16. September 1979 flohen die Familien Strelzyk und Wetzel mit einem selbstgebauten Heißluftballon in den Westen. Jetzt holen der Reeser Geschichtsverein und das „Museum rund ums Geld“ in Xanten-Wardt jenen Mann an den Niederrhein, der den Fluchtballon damals maßgeblich entwarf und nähte: Günter Wetzel. Am Freitag, 30. Oktober, ist Wetzel zum zweiten Mal seit 2018 zu Gast im Reeser Bürgerhaus, Markt 1. Diesmal bringt er den...

  • Rees
  • 13.10.20
Sport
Insgesamt satte 9920 Kilometer paddelte der Reeser Kanuclub.

Starke Leistung
Johannes van Acken holt den Vereinspokal des Reeser Kanu Club's

Der Reeser Kanuclub unternahm die letzte Kanutour für dieses Jahr. Trotz des unbeständigen Wetters paddelten zwölf Kanuten auf dem Rhein von Bislich nach Rees. Nach einer zweistündiger Tour erreichten die Sportler den Reeser Kanu Club. Die Bekanntgabe der Fahrtenbilanz des Reeser Kanuclubs 2020 konnte in diesem Jahr aus aktuellem Anlass nicht im Clubhaus an der Wardtstraße stattfinden. Stattdessen wurden die jährlich gepaddelten Kilometer unter freiem Himmel bei einer Feuerschale vom 1....

  • Rees
  • 11.10.20
Kultur
Kevin Zorn liebt das Leben in einer Schaustellerfamilie. Foto: Lebenshilfe

Lebenshilfe-Mitarbeiter Kevin Zorn ist "Teilzeit-Schausteller"
Vom Autoscooter fasziniert

Normalerweise hätte der Reeser Kevin Zorn am letzten September-Wochenende auf der Kirmes in seiner Heimatstadt gearbeitet. 2020 ist jedoch nichts normal - und Zorn ist auch kein "normaler" Schausteller. Er begleitet während der Saison den Autoscooter der Schausteller Familie Breuer. Formal heißt das "betriebsintegrierter Arbeitsplatz". Für ihn ist es ein Traumjob. Das Leben als Schausteller ist kein einfaches. Wochenlang unterwegs, Fahrgeschäfte auf- und abbauen, übernachten in beengten...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.10.20
Vereine + Ehrenamt
Die RWG-Vorsitzende Renate Bartmann im Oktober 2019 mit dem damals neuen Rheinkönig Michael Ross und dessen Vorgängerin Heike Semelka (von links). Ross bleibt im Amt. Foto: Archiv

Michael Roos bleibt Rheinkönig
Reeser Geschäftsleute trotzen der Krise

Auch die Reeser Geschäftsleute spüren die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Renate Bartmann ist Inhaberin der Reeser Bücherecke und kennt als Vorsitzende der Reeser Werbegemeinschaft (RWG) auch die Probleme der Mitgliedsgeschäfte. Welche Einschränkungen die Geschäftsleute erleben mussten und müssen, ist laut Renate Bartmann von der Branche abhängig. Mit großen Problemen haben die Reeser Gastronomen zu kämpfen, der Textilhandel dagegen ist wohl wieder gut angelaufen. Auch ihr...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.10.20
Ratgeber
An dieser Stelle des Grenzübergangs wird die Gemeinde Zevenaar die "Treckerschleuse" errichten.
Foto: Stadt Emmerich

„Treckerschleuse“ bei Emmerich
Achtung Autos: Aufsetzgefahr!

Der Feldhausener Weg, der vom Emmericher Ortsteil Elten am Erholungsgebiet Kiebitzsee vorbei über die Grenze bis ins niederländische Zevenaar führt, wird ab Mittwoch, 21. Oktober, am Grenzübergang dauerhaft für den Autoverkehr gesperrt. Die Gemeinde Zevenaar errichtet dort in Absprache mit der Stadt Emmerich eine sogenannte „Treckerschleuse“, die von Autos nicht überfahren werden kann. Grund für diese Maßnahme ist das außergewöhnlich hohe Verkehrsaufkommen auf dem „Schleichweg“ zwischen...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.10.20
Ratgeber
Nils Handrup (links) und Niklas Wiedersporn (rechts) wurden durch Ministerpräsident Armin Laschet auf dem Petersberg ausgezeichnet. Foto: Staatskanzlei Nils Handrup (links) und Niklas Wiedersporn (rechts) wurden durch Ministerpräsident Armin Laschet auf dem Petersberg ausgezeichnet. Foto: Staatskanzlei

Nils Handrup und Niklas Wiedersporn vom Minsterpräsidenten ausgezeichnet
Rettungsmedaille für zwei Emmericher

Retter in der Not: Nils Handrup und Niklas Wiedersporn aus Emmerich befreiten am 1. Februar 2019 einen verunglückten Fahrer auf der Autobahn aus seinem Fahrzeug. Für ihr mutiges und umsichtiges Eingreifen haben sie jetzt neben 19 weiteren Bürgern aus NRW die Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten. Am späten Abend des besagten Tages kommt es auf der dreispurigen Autobahn 52 nahe der Anschlussstelle Lintorf zu einem Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin übersieht beim Überholen...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.10.20
Ratgeber
Die Emmericher Spielplatzkommission im Ortsteil Vrasselt (von links): Arno Rudolph (Ortsvorsteher), Ralf Oostendorp vom Verschönerungsverein Dornick, Uwe Giltjes (Fachbereich Stadtentwicklung), Jörn Bartels (BGE), Bernadette Spelleken vom Kinderschutzbund, Stefanie Geßmann (Fachbereich Jugend, Schule, Sport), Jörg Illbruck (Kommunalbetriebe Emmerich) und York Rieger (Fachbereich Jugend, Schule, Sport). Foto: Stadt Emmerich

In Emmerich wurden die 27 städtischen Anlagen begutachtet
Spielplätze unter der Lupe

Einmal entdeckt wird ein Spielplatz schnell zum magischen Anziehungspunkt für Kinder. Allerdings sollte er auch sicher sein. In Emmerich trafen sich jetzt Mitarbeiter der Fachbereiche Stadtentwicklung und Jugend, Schule, Sport und der Kommunalbetriebe Emmerich um gemeinsam mit Vertretern des Kinderschutzbundes, der Ratsfraktionen, Vertretern der Dorf- und Verschönerungsvereine und den Ortsvorstehern alle 27 Spielplätze im Stadtgebiet zwischen Praest und Elten zu begutachten. Dabei wurden die...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.20
Politik
Carsten Kirchhoff (Handlungsbevollmächtigter Bahnentwicklungsgesellschaft), Klaus Oberheim (Leiter des Bahnhofsmanagements Duisburg der DB Station&Service AG), Arndt Wilms, Udo Jessner (Geschäftsführer der Erschließungsgesellschaft Emmerich, von links) bei der symbolischen Schlüsselübergabe des Emmericher Bahnhofs. Foto: EGE Carsten Kirchhoff (Handlungsbevollmächtigter Bahnentwicklungsgesellschaft), Klaus Oberheim (Leiter des Bahnhofsmanagements Duisburg der DB Station&Service AG), Arndt Wilms, Udo Jessner (Geschäftsführer der Erschließungsgesellschaft Emmerich, von links) bei der symbolischen Schlüsselübergabe des Emmericher Bahnhofs. Foto: EGE
2 Bilder

Emmericher Bahnhofsgebäude an die Stadt übergeben
Es werde - eine Visitenkarte

Dass die Bahn der natürliche Eigentümer eines Bahnhofs ist, gilt längst nicht mehr. Nicht an stillgelegten Strecken, aber auch nicht dort, wo Züge verkehren. Und so gibt es nun einen neuen Hausherren der Emmericher Station. Die DB Station&Service AG und die Bahnflächenentwicklungsgesellschaft NRW (BEG) übergaben zu Wochenbeginn den symbolischen Schlüssel für das Empfangsgebäude an die Erschließungsgesellschaft Emmerich am Rhein mbH (EGE). In den vergangenen Jahren hatten die Stadt...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.20
Natur + Garten
Katharina Peters (links, Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW) überreicht den glücklichen Gewinnern des „Rettet den Vorgarten!“-Fotowettbewerbs, Iris und Egon Hoffmann, ihren Scheck im Wert von 1000 Euro. 
Fotos (3): Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
3 Bilder

Landesweiter Fotowettbewerb: Preisträger aus Emmerich
„Rettet den Vorgarten!“

Rund 200 Einsendungen wurden registriert, als in diesem Jahr der Verband Wohneigentum NRW gemeinsam mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW und dem Landesverband der Gartenbauvereine NRW unter der Schirmherrschaft von NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser den Fotowettbewerb „Rettet den Vorgarten!" ausrief. Einer der fünf Gewinnergärten befindet sich in Emmerich. Seit Anfang April konnten Privatgartenbesitzer in ganz Nordrhein-Westfalen Fotos ihrer Vorgärten einsenden,...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.20
Ratgeber
Mit den Bussen des Unternehmens LOOK können Ausfälle durch Streikmaßnahmen kompensiert werden. Foto: Archiv

Erneuter Warnstreik im ÖPNV am morgigen Donnerstag
Ausfälle im Kreis Kleve sind zu befürchten

Wieder Streiks im nordrhein-westfälischen ÖPNV: Am morgigen Donnerstag, 8. Oktober, werden viele Busse und Bahnen erneut still stehen. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft alle Beschäftigten des Nahverkehrs zu flächendeckenden Streiks von Schichtbeginn bis Schichtende auf. Das bedeutet für die Nutzer des ÖPNV: Bahn- und Busausfälle und für Pendler mehr Autos auf den Straßen und damit mehr Stau.  Laut ver.di seien die Arbeitgeber weiterhin nicht zu Verhandlungen über einen...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.20
Ratgeber
Fachbereichsleiter Michael Becker, Johann Bongardt (Seniorenbeirat) und Bürgermeister Christoph Gerwers (von links) bei der symbolischen Übergabe des aktualisierten Ratgebers. Foto: Stadt Rees

Neuauflage auf 32 Seiten für die ältere Generation in Rees
Ratgeber für Senioren

Alle wichtigen Informationen für die ältere Generation in Rees gibt es nun in einer Neuauflage. Bürgermeister Christoph Gerwers und Michael Becker (Fachbereichsleiter für Arbeit und Soziales der Stadt) haben jetzt symbolisch den aktualisierten Seniorenratgeber der Stadt Rees an Johann Bongardt, Vorsitzender des Reeser Seniorenbeirats, übergeben. Auf 32 Seiten enthält der Wegweiser aktualisierte und zugleich nützliche Informationen für Senioren des Stadtgebiets. So informiert die...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.10.20
Kultur
Eine Emmericher Jungvolk-Abteilung im Hüthumer Wald, circa 1942. Fotos (2): Archiv Clemens Reinders
2 Bilder

Vortrag von Clemens Reinders am kommenden Sonntag
Zeitzeugenberichte im Emmericher Schlösschen Borghees

 „Erinnerungen von Niederrheinern und jede Menge historische Fotos und Filme auf großer Leinwand“ verspricht der Vortrag von Clemens Reinders im Schlösschen Borghees am kommenden Sonntag, 4. Oktober. Ab 11.30 Uhr präsentiert der Halderner Autor Zeitzeugenberichte aus seinem Buch „Niederrheiner erzählen“ sowie weitere Erinnerungen an alte Zeiten in Emmerich und Rees. Der Eintritt kostet fünf Euro. Die Corona-Schutzmaßnahmen erlauben nur 25 Besucher, weshalb eine vorherige Anmeldung...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.10.20
Politik
Bauausschuss-Mitglied und Bürgermeister-Kandidat Bodo Wißen (SPD) spricht von "Wähler-Betrug". Foto: SPD

Debakel im Reeser Hallenbad: SPD-Stadtratsfraktion reagiert empört
"Das ist Betrug an den Wählern!"

Empört reagiert der Reeser SPD-Fraktionschef Peter Friedmann auf die Mitteilung, dass das Hallenbad weiterhin geschlossen bleibt. „Wir wurden mal wieder nicht informiert. Dabei ist es laut Gemeindeordnung die Pflicht des Bürgermeisters, uns zu informieren. Erst wurde uns gesagt, das Hallenbad müsse wegen Corona geschlossen bleiben, dann wurde das Millinger Freibad früher als angekündigt wieder geschlossen, das uns als Alternative präsentiert worden war. Mehrmals war es das fehlende...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.10.20
Sport
Es sind nur kleine Tropfen, die in diese Eimer gelangen. Doch sie sorgen für großen Ärger in Rees. Luise Weißenbach (links, Leiterin des Hallenbads) musste jetzt die weitere Schließung des Hauses verkünden, weil das Becken buchstäblich "nicht ganz dicht" ist. Fotos (3): Dirk Kleinwegen
3 Bilder

Wiedereröffnung des Reeser Hallenbads steht wegen Beckenundichtigkeit in den Sternen
Pleiten, Pech, "Pannenbad"

Bereits am 20. September sollte das Reeser Stadtbad nach dem Lockdown wieder öffnen. Doch die Pannenserie des 2015 in Betrieb genommenen Hallenbades nimmt kein Ende. Der Termin der Wiedereröffnung musste bereits zum zweiten Mal verschoben werden, jetzt auf "unbestimmte Zeit". Im März musste das Stadtbad, wie alle öffentlichen Bäder in Deutschland, aufgrund des Corona-Krise schließen. Ende März wurde das Wasser abgelassen und erst am 22. Juli wieder befüllt. Knapp zwei Wochen später verlor...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.10.20
Ratgeber
Das Reeser Schulzentrum. Foto: Stadt Rees

Veranstaltung für Grundschuleltern im Bürgerhaus Rees
Infoabend zum Übergang in eine weiterführende Schule

Bald müssen sich die Schüler der jetzigen vierten Schuljahre entscheiden, auf welche weiterführende Schule sie im Sommer des kommenden Jahres wechseln wollen. Aus diesem Grunde wird über die Bildungsgänge in der Sekundarstufe 1 informiert und es stellen sich die Schulen des Reeser Schulzentrums nun allen interessierten Eltern vor. Die Schulleitungen der Reeser Grundschulen und der weiterführenden Schulen in Rees laden alle Eltern, deren Kinder sich im vierten Schuljahr befinden, für...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.09.20
Ratgeber
Der symbolische Spatenstich, für den sich unter anderen Bürgermeister Peter Hinze (3.von links) ein Arbeitsgerät griff. Foto: Phoenix Vital Gruppe

Spatenstich für "Emmerich Vital" ist erfolgt
Einst Militär, bald Medizin

Auf dem früheren Emmericher Kasernengelände geht es künftig um die Gesundheit. Der symbolische Spatenstich für das medizinische Zentrum „Emmerich Vital“ wurde am letzten Freitag vollzogen. Direkt gegenüber des „Zentrum für Betreuung und Pflege Emmerich“ wird das vierstöckige Gebäude auf einem 4.300 Quadratmeter großen Grundstück errichtet, es wird über circa 6.200 Quadratmeter an Mietflächen verfügen. Die ersten Mietverträge mit diversen Ärzten liegen nach Angaben des Projektentwicklers,...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.09.20
Ratgeber
Einen Kletterworkshop wird es in Rees geben.
Foto: Archiv
2 Bilder

Das Ferienprogramm in den beiden Städten richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren
Herbst-Ferienspaß in Rees und Emmerich

Die Herbstferien stehen vor der Tür und auch bedingt durch die Corona-Pandemie werden diese von vielen Familien in der Heimat verbracht. Da kommen die Ferienspaß-Aktionen in diesen Wochen gerade recht. Rees: Im städtischen Jugendhaus Remix in Rees findet vom 12. bis zum 23. Oktober wieder ein abwechslungsreicher Mix statt. Alle Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahre sind eingeladen an den Aktionen teilzunehmen. Begonnen wird am Montag, 12. Oktober, mit einer Willkommensparty. Neben...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.