„Lazy Daisy“ rockte das Haus Ennepetal

Anzeige
„Lazy Daisy“ rockte das Haus Ennepetal (Foto: mar)
Ennepetal: Haus Ennepetal |

Vorgruppe „Mocking Death“ begeisterte nicht nur junge Metal-Fans

Passend zum Jahresbeginn rockte „Lazy Daisy“ im großen Saal des Haus Ennepetals.

Rund 200 Gäste waren zum Neujahrs-Rock-Konzert gekommen; um die kultige Coverband endlich mal wieder live zu erleben und bei fetzigen Hits ausgelassen zu tanzen.
Von Charts, über Hard-Rock, bis hin zu Kuschelsounds und Oldies hatte das Trio wieder einiges aus ihrem Repertoire mitgebracht, um Fans und Freunde zu begeistern.
Klar, dass die Stimmung schon zu Beginn des Auftritts auf dem Höhepunkt war. Und trotzdem schafft es Lazy Daisy immer wieder, noch einen drauf zu setzen und ihr Publikum zum Mitsingen und Feiern zu animieren.

Hard-Rock und Kuschel-Sounds

In klassischer Rockkombi - bestehend aus Bass, Gitarre und Schlagzeug - sorgte das Trio bis in die späten Abendstunden für eine tolle Show. Zuvor hatte bereits die Band „Mocking Death“ einige Metal-Begeisterte ins Haus Ennepetal gelockt.
Mit dabei hatten sie auch einige Songs aus ihrem Album „Shed the Blood EP“, mit dem sie nicht nur jüngere Metal-Fans anzogen, sondern auch alte Hasen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.825
Michael Güttler aus Sprockhövel-Haßlinghausen | 28.01.2015 | 19:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.