Die erste Hauptrolle für Pascal Vogt

Anzeige
Pascal Vogt hat sich noch nicht entschieden, ob er am Ende Musical-Darsteller, Komponist oder doch Musiklehrer wird. Vielleicht bleibt er auch alles auf einmal... Foto: Mirco Wallat

Es ist wie ein Traum: Der Essener Pascal Vogt steht im Musical „The Wedding Singer“ in Alzenau erstmals in einer Hauptrolle auf der Bühne. „Ich genieße es, in dieser tollen Produktion dabei zu sein“, erzählt er während eines Interviews zwischen zwei Probentagen. Am 10. Juli ist Premiere.

Dabei studiert er eigentlich Musikpädagogik... „Das Studium beende ich auch ganz sicher“, verspricht der 26-Jährige. „Ich bin viel zu gern Musiklehrer, um das nicht zu tun.“ Doch das Engagement passte einfach in den Zeitplan...

Burgfestspiele in Alzenau

Als scheinfreier Student kann man sich einen probe-intensiven Juni mit Wohnort Alzenau leisten. Der unterfränkische Ort liegt rund 265 Kilometer entfernt und das Musical wird bei den Burgfestspielen gezeigt - vor historischer Kulisse. „Ich spiele Sammy, den besten Freund des Wedding Singers, und die Zusammenarbeit mit dem Hauptdarsteller Karsten Kenzel macht echt Spaß.“ Ins Schwärmen gerät er, wenn er den Regisseur Ulrich Cyran erwähnt. „Der hat so super Ideen und arbeitet so gut mit uns.“ Dass er das an der einen oder anderen Stelle nötig hat, gibt er gern zu. „Ich bin eben kein gelernter Musicaldarsteller, kann natürlich singen, das mit dem Schauspiel funktioniert auch ganz gut, aber tanzen... Oh Mann!“ Und so war die erste Choreografie-Probe für ihn eine echte Erfahrung. „Da stand eine kleine, zierliche, tolle Spanierin, die kurze Kommandos gab, in einer Sprache, die ich nicht verstand und vortanzte, in einer Geschwindigkeit...“ Immerhin hatten auch die Kollegen Schwierigkeiten ihr zu folgen. Doch das war ganz am Anfang. „Inzwischen falle ich, so hoffe ich, nicht unangenehm raus, sondern passe gut ins Ensemble“, meint Pascal Vogt. Siebenmal darf er im Juli beweisen, was er drauf hat.

Mit Tony Marshall auf der Bühne

Prominenter Mann an der Seite der Musical-Crew ist übrigens Tony Marshall. „Der ist wahnsinnig nett. Null Star-Allüren“, plaudert der Borbecker aus dem Nähkästchen. 77 Jahre alt ist der Schlagerstar von einst inzwischen. „Und mit den Treppen hat er manchmal Schwierigkeiten“, verrät Vogt.
Offensichtlich macht dem jungen Musiker diese neuen Bühnenarbeit viel Spaß, weiterhin steht er auch im Musical-Dinner oder bei „ABBA unforgettable“ auf der Bühne. Und ganz nebenbei hat er seine CD, die „Gegenwind“ heißt, herausgebracht und komponiert an einem neuen Musical. Sein Erstling, „Sophies Traum“ war ein Achtungserfolg im letzten Jahr auf der Bühne des Katakombentheaters und die CD dazu sogar mehr als das. „Sie ist viel öfter verkauft worden, als ich mir je erträumt hätte“, blickt er zurück. Aber nur kurz. „Denn jetzt habe ich viele neue Ideen, die ich oft zusammen mit Michael Neugebauer, bei dem meine CD produziert wurde, ausbaue und erweitere.“ Es wird also ein weiteres Musical geben? „Ich denke schon, aber ich will mir dafür ein bisschen Zeit lassen“, sagt er. Und verspricht: „Es wird ein bisschen poplastiger und nicht ganz so dramatisch.“ Zunächst gibt es aber das Konzert zur CD im Grend (siehe Info-Kasten).

Eigene CD: "Gegenwind"

Auf seiner „Gegenwind“-CD (www.sound-of-music.de) gibt es neben den eigenen Songs von Pascal Vogt, der zwei davon zusammen mit Musical-Darstellerin Jessica Kessler aufgenommen hat, als „Bonus-Track“ Songs aus dem Musical „Wedding Singer“. „Das bot sich einfach an“, grinst der Musiker. Und vielleicht findet ja der eine oder andere Essener während der Ferien den Weg zu den Burgfestspielen in Alzenau, um Pascal Vogt dann live und in Farbe auf der Bühne zu erleben.


Konzert-Termin:

* Das erste Konzert der „Gegenwind Tour 2015“ findet am Freitag, 25. September, 20 Uhr, im Kulturzentrum Grend, Westfalenstraße 311 in Steele statt.

Pascal Vogt singt dort zusammen mit musikalischen Gästen.

Karten (11 Euro) gibt es im Vorverkauf im Grend-Büro oder per Reservierungs-Mail an info@pascalvogt.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.