Neuer Vorstand beim Schönebecker Jugendblasorchester

Anzeige
Das Schönebecker Jugendblasorchester unter der Leitung von Linda Keuben
 
Neu im Amt des Vereinsvorsitzenden ist der ehemalige Saxophonist des SJB Marcus Freitag
Essen: Essen | Erstmals seit dem Bestehen des Schönebecker Jugendblas-orchesters steht jemand an der Spitze des Förderkreises, der selbst in seiner Jugend hier musiziert hat. Am 6. März hat der Verein in seiner Jahreshauptversammlung den „Insider“ Marcus Freitag als neuen Vorstand gewählt.

Der 47 jährige Marcus Freitag spielte von 1982-1993 Saxophon im SJB – seit dieser Zeit ist er kontinuierlich Mitglied des Vereins. Seine beiden Kinder, 9 und 12 Jahre alt, spielen im Vorstufen- bzw. Nachwuchsorchester des SJB. Seit rund 20 Jahren ist Freitag Pastoralreferent beim Bistum Essen. Einen ganz besonderen Bereich kirchlicher Seelsorge leitet er seit 2014, die Polizeiseelsorge. Zudem arbeitet er als Coach und Dozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Für alle ehrenamtlich Aktiven sei das Schönebecker Jugendblasorchester ein Herzstück der Kulturarbeit nicht nur in unserem Stadtteil, sondern in ganz Essen, betont Marcus Freitag. Er selbst habe mit diesem Orchester die Welt bereist und dabei viele tolle Menschen kennengelernt. „Wenn ich durch meine Arbeit im Vorstand des Förderkreises etwas von dem zurück- und weitergeben kann, was ich selbst geschenkt bekommen habe, tue ich dies sehr gerne und mit großer Begeisterung“ sagt Freitag.
Ihm zur Seite steht als 2. Vorsitzender Stefan Bruns, der hauptberuflich als Betriebswirtschaftler beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) tätig ist. Sein Sohn spielt Trompete im Vorstufenorchester des SJB. Als Vater, der selbst kein Musiker ist, bereitet es ihm große Freude, dass beim Schönebecker Jugendblasorchester die Kinder und Jugendlichen für die Musik begeistert werden und in einer großen Gemeinschaft viele tolle Erlebnisse miteinander teilen. Die wöchentlichen Proben machen Spaß und bringen die Erfolge Woche für Woche immer näher. Denn immer stehen am Ende wochenlanger Proben wunderschöne Konzerte, die das Publikum verzaubern. „Ich möchte mit meiner Arbeit im Vorstand dafür sorgen, dass dieses auch in Zukunft so bleibt“, sagt Bruns nach seiner Wahl.
Zum neuen Vorstand gehören außerdem Claudia Scharenberg als Schriftführerin, Barbara Severin für die Finanzen, Jörg Schüßler als Orchestermanager und Maike Hartl als Orchesterbetreuerin. Celina Dörnemann wurde als Vertreterin des Orchesters im geschäftsführenden Vorstand bestätigt.
Der neue Vorstand knüpft nahtlos an die gute Arbeit der ehemaligen Vereinsführung an. Viel Arbeit, die auf viele Schultern verteilt wird. Für die vielfältigen Anforderungen, die ein reibungsloser Orchesterbetrieb an den Verein stellt, gibt es deshalb einen Beirat aus zwölf weiteren Ehrenamtlichen. Genannt seien hier nur beispielhaft Marie Breiderhoff , Josefa Kremeyer, Philipp Kaldenhoff aus dem Orchester, Angela Brinkhöfer und Andrea Held für die Betreuung des musikalischen Nachwuchses, Heike Schüßler, die sich um die Uniformen und Instrumente kümmert, sowie Karin Freitag und Bianca Speh, die bei der Organisation von Veranstaltungen die Fäden in der Hand halten.

Am kommenden Samstag gibt das SJB sein Jahreseröffnungskonzert im großen Saal der Dampfbierbrauerei in Borbeck für die große Schar der Freunde, Förderer und „Familienangehörigen“ des SJB. Ein willkommener Anlass für das gesamte Team, sich vorzustellen und den „Alten Hasen“ für ihre Arbeit zu danken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.