Wir brauchen endlich eine Gemeinschaftsgrundschule

Anzeige
Die Entscheidung, die Altfriedschule mit einem Anbau zu erweitern, ist sicherlich richtig. Die Forderung der SPD-Frintrop war und ist, den Anbau als Gemeinschaftsschule zu führen, dem ist der Rat der Stadt Essen und der gefühlte “Oberbürgermeister Renzl“ nicht nachgekommen, des weiteren ist unsere Forderung auch aus Kostengründen, die unter falschen Vorzeichen geschlossene Walter Pleitgen Schule ,ebenso schnell wie sie geschlossen wurde, wieder zu aktivieren.

In letzter Zeit ist es ohnehin fraglich, wer der OB der Stadt Essen ist, da immer wieder Entscheidungen von Herrn Renzl getroffen werden. Dies ist offenbar mit der im Rat regierenden großen Koalition leicht möglich.

Eine Vielzahl von Entscheidungen ist für den mündigen Bürger kaum noch nachvollziehbar, insbesondere unter Berücksichtigung der städtischen Finanzlage ist es unverständlich, ein Schulgebäude, das vor 4 Jahren noch als Schule genutzt wurde, nicht wieder zu aktivieren.
Dieses Handeln der Stadt Essen ist unverantwortlich, zumal schon jetzt abzusehen ist, dass eine Erweiterung der Altfriedschule in Zukunft nicht ausreichen wird. Bereits jetzt sind die Frintroper KITAS mit unseren zukünftigen Schülern überbelegt.
Deshalb fordert die SPD-Frintrop eindringlich die sofortige Reaktivierung der Walter Pleitgen Schule als freie Gemeinschaftsgrundschule!
Die Flüchtlingsunterkunft, die die Stadt Essen angeblich daran hindert, den Schulbetrieb wieder aufzunehmen, kann nicht gelten, zumal es sich nur um eine Übergangslösung handelt , ein langfristiger Schulbetrieb ist dauerhaft erforderlich und dringend nötig.

Dabei ist es uns aber wichtig - Es darf nicht sein, dass Schulen und Schüler gegen Flüchtlinge und Unterkünfte ausgespielt werden, aber genau das macht Herr Renzl mit der Walter Pleitgen Schule.
Es bleibt zu vermuten, dass sich auch Elterninitiativen gründen werden diese werden wir selbstverständlich unterstützen.

Dirk Busch SPD Frintrop
1.Vorsitzender
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.