SGS U21 besiegt im Endspurt Bayer Leverkusen

Anzeige
Essen: Schönebeck |

Bis zur letzten Spielminute mussten die 120 Zuschauer an der Ardelhütte warten bis die Regionalligapartie zwischen der U21 aus Essen und den Gästen von Bayer 04 Leverkusen entschieden war. In einer spannenden Begegnung setzte sich die SGS Essen mit 3:2 (0:1) durch.

In den ersten Spielminuten plätscherte die Begegnung vor sich hin wobei nach einer Viertelstunde die Gäste mit schnellem Kombinationsfußball aus dem Mittelfeld heraus die SGS-Abwehr immer mehr in Verlegenheit brachte. Entsprechend fiel auch die Gästeführung aus 18 Metern durch einen fulminanten Schuss von Nadine Günther genau unter die Latte von Lena Pauels gehütetem Tor (19.). Auch in der Folgezeit waren die Abwehrversuche der Essenerinnen nicht immer von Erfolg gekrönt und das Kombinationsspiel nach vorne zu unkonzentriert und zerfahren. Erst in der 38. Minute prüfte Buschmann auf der linken Seite die Torfrau von Bayer, die allerdings auf dem Posten war.

In der zweiten Spielhälfte nahm die Partie minütlich an Fahrt und Spannung zu. Zwar waren die Abstände zwischen den Essener Reihen immer noch zu weit aber jetzt wurde gekämpft und über den Kampf im Mittelfeld die Hoheit erzwungen. Gay kommt mit einem energischen Kopfball im Sechzehner nicht durch (46.), Pauels löst zum zweiten Mal eine Eins zu Eins Situation bravourös auf (54.) oder ein Schussversuch von Buschmann von der linken Seite rollt wenige Zentimeter am langen Pfosten vorbei (55.). Angetrieben von Eileen Hillmann und Alina Franke auf den Außenbahnen kommt die SGS immer besser ins Spiel. Eine Flanke von Hillmann landet auf dem Kopf von Gaj und der Ball zappelt zum Essener Ausgleich im Leverkusener Tor (67.).
Der nächste Treffer von der anderen Seite. Die eifrige Franke erkämpft sich in der gegnerischen Hälfte das Spielgerät, Pass auf die am Elfmeterpunkt lauernde Gaj und die U21 aus Schönebeck geht in Führung (70.).
Der Gästeausgleich dann wieder eine Folge des Essener Defensivverhaltens. Bayer kombiniert sich durch die Innenverteidigung und Jana Schwanekamp gleicht aus (75.).
Nur vier Minuten weiter köpft Gaj den Ball genau gegen den Pfosten und Saskia Buschmann scheitert wiederum mit einem 16-Meter Schussversuch an der Gästetorfrau (84.). Nur 60 Sekunden später noch einmal Gaj mit einem strammen Schuss und wieder abgewehrt.
In der 87. Minute dann die Entscheidung. Gaj will den Ball im Bayer-Tor unterbringen, die letzte entscheidende Richtungsänderung von Hamann einen Meter vor der Torlinie befördert dann die Lederkugel zum 3:2-Endstand ins Tor.
Noch zwei energische Angriffsversuche der Leverkusenerinnen, dann der Abpfiff und der SGS-Nachwuchs liegt sich in den Armen.

SGS Essen U21 - Aufstellung:
Lena Pauels - Lisa Schlaghecke (54. Katharina Wißkirchen), Lara Masloch, Eileen Hillmann, Sophia Röttges, Vivien Gaj, Alina Franke (86. Malin Cziuraj), Saskia Buschmann, Alina Gehle (46. Katharina Rogalla), Caroline Hamann, Naomi Härtling

© SGS-Bericht
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.