Uni-Team will am 7. Juni ins Volleyball-Finale

Anzeige
Auf dem Weg zum großen Traum: Das Volleyballteam des Hochschulsports der UDE kämpft Dienstag um die Finalteilnahme. Foto: privat

Am kommenden Dienstag, 7. Juni, richtet der Hochschulsport der Universität Duisburg-Essen ab 14.30 Uhr kurzfristig die Zwischenrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) im Volleyball am Sportcampus an der Gladbecker Straße 210 aus und ist selbst mit einem mehr als ambitionierten Team mit von der Partie.

Die Männer-Volleyballmannschaft des Hochschulsports der Universität Duisburg-Essen zeigte bereits in der Vorrunde im Mai, dass sie zu den Favoriten für den Meistertitel der Deutschen Hochschulmeisterschaften zählt. Sven Simon, Trainer und Teammanager, konnte dank des weitreichenden Einzugsgebietes der UDE im Vorfeld der Meisterschaft eine hochkarätige Mannschaft zusammenstellen.

Hochkarätiger Kader

Aus sechs Städten und Vereinen sind Spieler aus der Oberliga bis zur Bundesliga im Kader der Ruhrgebiets-Universität vertreten. Beispielsweise zählen Jan Holthausen und Thomas Wojtczak des Essener Zweitligisten VV Humann sowie der Ex-Moerser Angriffsspezialist Oskar Klinger, der letzte Saison für Düren und Lüneburg in der 1. Bundesliga spielte, zum Kader des Gastgebers.
Die DHM-Zwischenrunde ist die letzte Hürde vor dem Finale in Paderborn Mitte Juni und als Gegner der UDE reisen die Hochschulen Frankfurt und Gießen aus Hessen ins Revier. Der Spielmodus ist „Jeder gegen Jeden“ mit jeweils drei Gewinnsätzen pro Partie. Die beiden Erstplatzierten des Turniers lösen am Ende das Finalticket. Alle drei Teams haben bereits Ihre Qualität in der DHM-Vorrunde unter Beweis gestellt und hochklassiger Volleyballsport ist damit am kommenden Dienstag in in Essen garantiert.

Start um 14.30 Uhr

Das Turnier beginnt um 14.30 Uhr mit dem ersten Turnierspiel zwischen dem Gastgeber und dem Gießener Hochschulteam. Das gesamte Turnier wird voraussichtlich erst gegen 20, 21 Uhr beendet sein.
Eigentlich sollte die Ausrichtung der Zwischenrunde in Frankfurt am Main stattfinden, aber wegen Problemen mit der Hallenverfügbarkeit wurde der Hochschulsport der UDE angefragt, ob er kurzfristig einspringen könne. Die Gastgeber hoffen ab 14 Uhr in der Zweifachsporthalle auf dem Essener Sportcampus auf lautstarke Unterstützung von den Rängen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.