VC Allbau Essen setzt trotz Durchschnitt Glanzpunkte - Drei Punkte gesichert

Anzeige
Gegen die schwache Mannschaft der SG FdG Herne reichte dem VC Allbau Essen eine durchschnittliche Leistung um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. 3:0 (25:22, 25:18, 25:20) endete die Partie in Herne. Der VC Allbau setzte immer wieder Glanzpunkte und ließ die Gegnerinnen nicht ins Spiel kommen. Trotzdem schimpfte Trainer Carsten Knoth: „Wir haben zwar zu Null gewonnen, aber zufrieden bin ich nicht. Die Mädels können besser spielen und das Schiedsgericht hat mich heute richtig geärgert!“ Immerhin setzt sich Allbau mit diesem Sieg im Mittelfeld der Regionalliga fest.
Am 11. Januar können und müssen die Essenerinnen zeigen, was in ihnen steckt, denn dann empfangen sie den Tabellenzweiten ASV Senden. Hier zu punkten wird schwer. Nicht nur, dass Senden dem VC Allbau körperlich überlegen ist, auch müssen die Mannschaften in die SH Prinzenstraße, Prinzenstr. 44 45355 Essen ausweichen.
Kader: Ina Falk, Sarah Overländer, Lena Overländer, Linda Wieacker, Friedericke Putzmann, Sabrina Große-Wilde, Benja Lensing, Alina Jungbauer, Joanna Domagala, Julia Frohleiks, Kathrin Reppenhagen, Tanja Lebsack
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.