Bauverein bittet um Hilfe

Anzeige
Jochen Kraft, Geschäftsführer des Kettwiger Bauvereins, sucht historische Unterlagen, z.B. Fotos, Zeitungsberichte, Mitgliedsausweise etc. und Nachkommen der Gründungsväter.

Aus Anlass des 100 jährigen Bestehens sucht der Bauverein Kettwig noch nach alten Fotos oder Artikeln über die Genossenschaft.


"Bei einem Bombenangriff wurde Mitte der 40er-Jahre das Archiv zerstört", sagt Jochen Kraft, Geschäftsführer des Bauvereins Kettwig. Auch an alten Mitgliedsausweisen und Geschichten aus den 20er bis 40er-Jahren ist er interessiert. Außerdem bittet er direkte Nachkommen der Gründerväter sich bei ihm zu melden. Der Bauverein wurde 1918 von 15 Eisenbahnmitarbeitern gegründet. Die ersten Häuser der Genossenschaft bauten sie in Eigenarbeit.

Jochen Kraft ist unter Tel. 02054 970636, per Mail unter info@bauverein-kettwig.de oder postalisch unter Bauverein Kettwig, Freiligrathstraße 21 in 45519 E-Kettwig erreichbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.