Belouschek neuer Vorsitzender beim TV Kettwig

Anzeige
Jan-Robert Belouschek ist der neue Vorsitzende beim TV Kettwig vor der Brücke. (Foto: Fischer)
Jan-Robert Belouschek ist 29 Jahre alt, wurde in Werden geboren, lebt aber bis auf einen kleinen Abstecher nach Mülheim-Saarn in Kettwig. Nach dem Abitur auf dem THG studierte er in Essen Bauwesen und arbeitet inzwischen als diplomierter Bauingeniuer für ein Entsorgungsunternehmen in Krefeld.

Was verbindet Sie mit dem TV Kettwig?
„Ich habe quasi den TV Kettwig im Blut. Schon als kleines Kind habe ich bei Helma Winkelhardt mit dem Turnen angefangen. Danach bin ich zur Leichtathletik gewechselt und habe mit 16 meinen ersten Trainerschein gemacht. Bis vor zwei Jahren habe ich auch als Trainer gearbeitet und seit 2007 war ich ja auch stellvertretender Vorsitzender.“

Musste man Sie lange bitten, um die Nachfolge von Helma Winkelhardt anzutreten?
„Nein, nicht wirklich. Ich war ja nicht umsonst seit 2007 ihr Stellvertreter. Daher lag es für mich fast auf der Hand, dass ich in dem Moment ihres Abschieds auch ihre Nachfolge antrete. Und so haben wir es dann auch gemacht.“

Was sind die wichtigsten Aufgaben in Ihrer ersten Amtszeit?
„Das bestimmende Thema wird neben dem Tagesgeschäft die mögliche Fusion mit dem KTVsein. Durch die Satzungsänderung haben wir ja den ersten Schritt in diese Richtung unternommen. Jetzt müssen wir in Ruhe die nächsten Schritte machen. Da haben wir keinen Zeitdruck. Aber was ich bisher an Unterlagen gesehen habe, gibt mir ein gutes Gefühl. Ich denke, dass wir im kommenden Jahr so weit sind, um den Mitgliedern auf einer Versammlung eine entsprechende Empfehlung auszusprechen. Alles weitere liegt dann bei ihnen.“rein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.