FotoRecht - Die Glosse - Foto- und Filmkamera Museum

Anzeige

Das Institut für angewandten Schwachsinn klärt auf:

Nach dem Vorbild von PhotoShop® kann man Kameras in Zukunft nur noch mieten, nicht kaufen. Das Gleiche gilt auch für Computer und den sich darauf befindlichen Programmen. Microsoft® lässt Grüssen.

Das Gesichserkennungsprogramm der Kameras wird in eine neue Art Motiverkennungsprogramm umgestaltet. Für jede Aufnahme ist dann, je nach Motivart, eine entsprechende Lizenzgebühr an den Kamerahersteller zu entrichten. Unzulässige Motive werden sofort gelöscht. Die Fotografien werden ausschließlich in einer firmeneigenen Cloud gespeichert. Die Nutzung der Cloud ist kostenpflichtig.

Ein El Dorado für Juristen!

Leute bewahrt Euere anlogen Rollei's, Leica's und Filmkameras usw. auf, Ihr werdet sie wieder brauchen. Spendet für KODAK & AGFA!

Eine bange Frage ist brandaktuell, wann ist die Lizenzgebühr für meine neue Hose fällig und darf meine Frau mich in dieser noch Hose fotografieren?
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.213
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 13.07.2016 | 14:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.