Handball-Verbandsliga: KTV stimmt sich mit Sieg auf das Kreispokalfinale ein

Anzeige
KTV-Trainer Stefan Klung freute sich über den klaren Sieg in der Handball-Verbandsliga gegen Ohligs. (Foto: Bangert)
Essen: THG-Sporthalle | Das war doch mal ein gelungener Saisonausklang. Glatt mit 36:30 (21:13) besiegte der Kettwiger TV im letzten Spiel der Handball-Verbandsliga den TV Ohligs, sicherte sich Platz sechs in der Endabrechnung und tankte vor dem Finalwochenende im Kreispokal noch einmal reichlich Selbstvertrauen.

Die Geschichte des Spiels gegen Ohligs ist schnell erzählt. Der KTV agierte von Beginn an deutlich zielstrebiger und stand vor allem in der Deckung sehr sicher. Aus dieser guten Defensivarbeit entstanden viele Tempogegenstöße, die die Sieben von KTV-Coach Stefan Klung vor allem im ersten Durchgang sicher abschloss und die Partie zur Pause fast entschieden hatte.
Spätestens nach dem zwischenzeitlichen 28:17 (42.) lehnte sich Klung entspannt auf der Trainerbank zurück, wechselte munter durch und ließ auch seine zweite Reihe Selbstvertrauen für das Finalwochenende im Kreispokal tanken. Das beginnt für den KTV am Samstag, 25. Mai, mit dem Halbfinale gegen den Oberligisten Tusem Essen II. Am Sonntag stehen dann das Spiel um Platz drei und das Kreispokalfinale an. Alle Partien finden in der Sporthalle im Löwental in Werden statt.

KTV: Stecken, Ehlen - Lenz (11), Flemmig (5), Liebenau (5), Röckmann (4), Kaiser (4), Orlowski (4), Zimmermann (2), Quattelbaum (2),
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.