Kettwiger rutschen aus - Nur Mintarder Siege bei den Wochenspielen der Fußballer

Anzeige
Nach dem Sieg gegen Mettmann testet Mintard nun gegen die ESG.

Die DJK-Teams und die beiden FSV-Mannschaften waren unter der Woche aktiv – zwei Mintarder Siegen standen zwei deutliche Kettwiger Niederlagen gegenüber.

ASV Mettmann gegen DJK Mintard 1:2

Dieser Test gegen den Bezirksligisten aus Mettmann wurde gewonnen. Weiter geht’s im Testspielreigen, am Samstag nach den Pokalspielen der Mädchen trifft die DJK Mintard in der Ruhraue um 15 Uhr auf den Kreisligisten ESG 99/06.
Eine Woche vor dem Start der Rückrunde möchte Trainer Marco Guglielmi nun wissen, wo sein Team nach einer von Hallenauftritten dominierten Vorbereitung so steht.

Yurdum Spor gegen FSV Kettwig I 4:1

Am Krausen Bäumchen dauerte es keine zehn Minuten, da musste Torwart Maximilian Heining etwas tun, was er schon lange nicht mehr getan hatte – den Ball aus dem Netz holen!
Zur Halbzeit lagen die Kettwiger bereits mit 0:2 hinten, Trainer Achim Heymanns reagierte, brachte Alexander Hörster für Maximilian Reimann.
Doch auch Hörster konnte das 0:3 in der 65. Minute nicht verhindern, nun ersetzte Julian Gerstenberg Linksfuß Pascal Schlenkermann. Immerhin, in der 73. Minute gelang Yassin Ghal-Lass das 1:3, doch nach einem Eigentor nur drei Minuten später lag der FSV aussichtslos in Rückstand.
Für einen Kurzeinsatz nach langer Verletzungspause kam Robin Littmann für David Schliephake.
Diese erste Niederlage seit dem 30. November wirft die Kettwiger zwar nicht um, doch sie müssen sich wohl oder übel mit einem Tabellenplatz im grauen Niemandsland abfinden.

DJK Mintard II gegen SF Niederwenigern III 2:0

Wegen Karneval musste Mintard II schon in der Woche spielen. Dabei gelang ein nie gefährdeter 2:0 Sieg gegen Niederwenigern.
Die Hausherren waren von Anfang an überlegen. Der Gast stand während des gesamten Spiels nur hinten drin und musste sich zahlreicher Angriffe der DJK erwehren.
Zur Mintarder Freude fiel das 1:0 bereits früh in der siebten Minute. Das Tor erzielte Max Keller, nach schöner Vorarbeit durch Jeff Kurzhals und Patrick Beckmann. Diese Führung brachte Sicherheit ins Spiel. Mintard spielte gut, aber der letzte Pass gelang nicht immer.
So blieb es erstmal beim 1:0 zur Halbzeit. Das Bild änderte sich auch nicht im zweiten Durchgang - ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor des Gegners zu, der oft ratlos wirkte.
Enes Tas war es dann, der das beruhigende 2:0 erzielte. Max Keller spielte den Ball genial in die Tiefe, so dass Tas den Ball nur noch am Torwart vorbeischieben musste.
Coach KD Wurbs wechselte spät, brachte noch Robin Delker und Jens Kempkens, nahm dafür sein Sturmduo Patrick Beckmann und Enes Tas vom Feld.
Obwohl Mintard an diesem Tag kein Zielwasser getrunken hatte, blieb es beim hochverdienten Erfolg, da Lars Zabinski im Tor einen eher ruhigen Abend verbrachte.

SV Isinger gegen FSV Kettwig II 8:3

Der Ausflug an die Schönscheidtstraße lohnte sich für das Team von Trainer Evangelos Mpalntoumis nun wirklich nicht. Die Kettwiger Reserve lag zur Pause bereits mit 0:4 hinten, Carsten Schlieper kam für Daniel Broichhausen.
Mit einem Doppelschlag in der 56. und 58. Minute sorgten Boris Bovermann und Carsten Schlieper für eine Resultatsverbesserung, Andre Müller markierte das 3:6.
Dustin Denker und Stefan Orlowski ersetzten Simon Masloch und Enes Mustafi, die Beiden konnten aber ebenso wenig zwei weitere Treffer der Gastgeber verhindern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.