DB Schenker verschönert Jugendfarm

Anzeige
45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schenker AG haben einen Tag lang ehrenamtlich Teile der Essener Jugendfarm renoviert. Der Einsatz entsprang dem Anspruch, sich als Unternehmen nicht nur der ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung bewusst zu sein, sondern dem auch Taten folgen zu lassen.
Bei der Suche nach dem Projekt half die Ehrenamt Agentur Essen e.V., die auch den Kontakt zur Leitung der Jugendfarm herstellte. Die Jugendfarm Essen ist ein gemeinnütziges Projekt der Jugendhilfe Essen gGmbH. Deren kleines Team bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Aufgaben der Tier- und Gartenpflege zu übernehmen.
Gemeinsam mit Katharina Müller, Leiterin der Jugendfarm, wurden fünf Bereiche mit dem dringendsten Renovierungsbedarf ermittelt. Das Team der Schenker AG investierte 250 Arbeitsstunden, um die Zäune des Ziegen- und Hühnergeheges abzuschleifen, neu zu streichen und die Gehege auf Vordermann zu bringen. Wege wurden wieder freigelegt, Gestrüpp und Unkraut entfernt sowie die alten Pferdeställe neu gestrichen. Ohne technische Hilfsgeräte gingen die MitarbeiterInnen in ihrer neuen Teamzusammensetzung ans Werk und lernten so Stärken und Schmerzgrenzen der neuen Kolleginnen und Kollegen kennen.
Katharina Müller war erleichtert, dass die lange aufgeschobenen Arbeiten, die mit ihrem kleinen Team kaum zu schaffen sind, mit viel guter Laune an nur einem Tag erledigt wurden.
Personalvorstand Thomas Schulz nutzte die Gelegenheit, allen Beteiligten für ihr Engagement zu danken und die Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft als eine wichtige Säule der Unternehmensstrategie herauszustellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.