Überruhr-Holthausen: Schuppen des Diakoniewerks brannte

Anzeige
Essen: Überruhr-Holthausen |

Am Sonntag, 7. Juni, gegen 20.40 Uhr meldeten mehrere Anrufer der Leitstelle der
Feuerwehr Essen eine starke Rauchentwicklung im Bereich Langenberger
Straße. Eine gut sichtbare Rauchsäule wies den Einsatzkräften der
Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr aus Burgaltendorf den
Weg.

Auf dem Gelände des Karl-Schreiner-Hauses an der Krummecke
brannte ein garagenähnliches Gebäude mit den Ausmaßen von ca. 15x4m.
Das Gebäude wurde zur einen Hälfte als Fahrradschuppen und zur
anderen Hälfte als Abstellfläche für Materialen aller Art genutzt.
Der Schwerpunkt des Brandes lag im Bereich der Abstellfläche. Das
Feuer wurde mit drei C-Rohren gelöscht, eines davon wurde von der
Rückseite des Gebäudes über einen Zugang von der Langenberger Straße
vorgenommen.

Personen kamen nicht zu Schaden


Dabei kamen vier Pressluftatmer zum Einsatz. Personen
kamen nicht zu Schaden, einige Heimbewohner wurden durch
Feuerwehrkräfte kurzzeitig auf einer Freifläche betreut. Zur
Brandursachenermittlung übernahm die Polizei die Einsatzstelle. Gegen
Mitternacht wurde eine Brandnachschau durchgeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.