Eis grillen. geht das?

Anzeige
Eiskugeln mit Eischnee umhüllen
Essen: Campingplatz BSVG | Das ist die ungläubige Frage meiner Gäste, wenn ich mein Menue für einen Grillnachmittag vorstelle. Ja, es geht, man muß nur physikalische Gesetze beachten. Das Eis muß mit einem guten Isolator vor der großen Hitze (250 Grad) geschützt werden. Schaum ist ein sehr guter Schutz vor Hitze und Kälte. Also schlägt man Eiklar mit viel Puderzucker steif und spritzt diesen um die Eiskugel. Ein weiterer Isolator ist ein Mürbeteig Tortelett. Auf dieses Tortelett wird in Likör mariniertes Obst gelegt. In diesem Fall waren es in Amaretto marinierte Apfelscheiben. Auf das Obst wird die Eiskugel platziert und dann mit Eischnee umhüllt. Das Ganze wird dann auf eine kalte Unterlage - z.B. Pizzastein - gelegt. Nun für max. fünf Minuten in den geschlossenen Grill, damit der Eischnee fest wird. Weitere Tipps findet man im Internet, wenn man "Eis grillen googelt". Viel Spaß beim nachmachen. Aktuell nehme ich am Wettbewerb " Grillmeister 2014" teil. Ich freue mich über jede Stimme-
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.