Assindia Cardinals bleiben mit Heimsieg weiter auf der Erfolgsspur

Anzeige
 

„Men In Blue“ schlagen mit 48:14 den Amboss aus Remscheid

Am Ende der Partie konnte man festhalten, dass keine der Serien beider Vereine gerissen ist und dass die Zuschauer aus Sicht der Cardinals einen tollen Footballnachmittag erlebten. Remscheid bleibt somit weiter sieglos, die Assindia Cardinals gewinnen ihr fünftes Spiel in Folge und bleiben nach dem 48:14 weiter ohne Niederlage Tabellenführer der Regionalliga NRW. Es wurde ein Ergebnis nach Wunsch für die Cardinals, die sich souverän erstmalig in dieser Saison vor dem eigenen Publikum präsentieren konnten.

Blitzstart in die Begegnung
Besser konnte das Spiel gegen den Remscheid Amboss eigentlich gar nicht beginnen. Julian Zorz nahm gleich zu Beginn die Möglichkeit wahr, unberührt über 62 Yards in die Endzone des Amboss zum 6:0 zu laufen. Der Extrakick (PAT durch Tobias Lupp) nach dem Spielzug war erfolgreich (7:0). Doch Remscheid nutzte sofort eine Lücke im anschließenden Kick-off und es hieß 7:7. Für die Cardinals nur ein kleiner Rückschlag. Es war erneut Julian Zorz, der zunächst mit einem Lauf 34 Yards zurück legte, um dann noch mit einem Hechtsprung über die Ambossdefense den nächsten Touchdown zum 13:7 (PAT vorbei) zu erzielen. Die Cardinals blieben im Vorwärtsgang. Quarterback Fabian Schorn nutzte eine Lücke und lief selber zum 20:7 (PAT gut). Die „Men in Blue“ konnten fast jede Offense mit punkten beenden. Früh im zweiten Viertel fängt Stefan Wittmann einen 20 Yard Pass von Fabian Schorn in der Ambossendzone zum 27:7, (PAT erfolgreich). Die Cardinals hatten noch lange nicht genug und boten den Zuschauern richtig gute Unterhaltung. Nach dem Remscheid auf 27:14 verkürzen konnte, erhöhten die Essener auf 34:14. Fabian Schorn warf einen langen Pass über knapp 40 Yards den Sebastian Dietrich aus der Luft fischte. Weitere 20 Yards später war der Receiver dann mit dem Ball in der Remscheider Endzone.

Viele Punkte der Cardinals
Es war eine tolle erste Hälfte für die Offense, die gleich im dritten Viertel weitere Punkte erzielen konnte. Nur zwei Yards hatte Toby Nick für das 41:14 (PAT erfolgreich) zu laufen. Die letzten Punkte zum 48:14 Endstand erzielte dann Stefan Wittmann, nach einem Pass über 18 Yards von Quarterback Fabian Schorn. Die Cardinals Defense ließ Remscheid keine Chance mehr auf weitere Punkte, so dass es am Ende ein souveräner erster Heimauftritt der „Men in Blue“ vor rund 600 Zuschauern wurde.

Dominanz
Wie sehr man den Gegner dominierte, belegen auch die Zahlen nach dem Spiel. Für 358 Yards benötigten die Cardinals lediglich 28 Spielzüge. Die Gäste kamen bei 40 Versuchen gerade auf 101 Yards. Im Laufspiel zwangen die Cardinals die Gäste sogar dazu, 61 Yards abzugeben, so dass Remscheid keine Yards nach vorne erzielen konnte.

Topspiel gegen Langenfeld am Samstag
Diesmal gibt es keine lange Pause für das Team der Cardinals. Bereits am 6.Juni kommt es zum Heimspiel gegen die Langenfeld Longhorns. Am Samstag geht es ab 17 Uhr im „Sportpark am Hallo“ im Spitzenspiel der Regionalliga NRW um ganz wichtige Punkte.


Assindia Cardinals - Remscheid Amboss 48:14 (20:7 | 14:7 | 7:0 | 7:0 )

Die „Punkte“ gegen Remscheid erzielten:
Zorz (12 / 2TD), Nick (6 / TD),Dietrich (6 / TD), Wittmann (12 / 2TD), Schorn (6 / TD), Lupp (6 / PAT)

Nächster „Gameday“ der Assindia Cardinals:

Assindia Cardinals - Langenfeld Longhorns
Samstag - 6.Juni 2015 Kick-off 17 Uhr – Sportpark „Am Hallo“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.