15 Kilometer über sieben Hügel

Anzeige
Viel Spaß hatten die 3 im Ziel und auf der Strecke.

Kirsten Geske (TC Kray) berichtet

Am Sonntag den 15.11.20015 fand der traditionelle Sevenheuvelenloop in Nijmegen in den Niederlanden statt. Hierbei handelt es sich um einen der bedeutendsten und teilnahmestärksten Läufe in den Niederlanden. Dieses Jahr gingen rund 25.000 Starter auf die Strecke und stellten sich der Herausforderung 15 Kilometer über 7 Hügel zu bewältigen.
Wenn man unseren Nachbarn eins lassen muss, dann ist es Läufe zu organisieren. Es galt all die Starter in unterschiedlichen Startblöcken in engen Straßen zu platzieren. Um die Stimmung zu heben wurden überall Lautsprecher aufgehängt und die Läufer konnten live miterleben, wie der erste Läufer bereits nach 42:39 min ins Ziel lief. Das hob die Stimmung und man wollte so schnell wie möglich selbst starten. Da wir, ich habe noch 2 Mädels für den Lauf aktivieren können, eine Zielzeit von 1:45 h angegeben haben, starteten wir im letzten Block und konnten auf dem Weg zur Startlinie die Siegerehrung per Leinwand mitverfolgen. Das habe ich auch noch nie erlebt.
Nach dem Start wurde schnell klar, dass der Name des Laufes seine Berechtigung hatte und so lagen knapp 160 Höhenmeter vor uns. Man meinte permanent bergauf zu laufen. Und eigentlich war es auch so. Irgendwann ging es mal ordentlich bergab, ab dafür mussten wir vorher viele Kilometer hinter uns bringen. Die Strecke war wunderschön. Sie verlief durch einen Wald, an Feldern und teilweise an wunderschönen Bauwerken vorbei. Begleitet wurden wir immer wieder von Zuschauern, die an den unmöglichsten Orten standen. Man hatte dort mit niemandem gerechnet. Auch spielten alle 2 km Trommler. Das hob die Stimmung allgemein. Oder die Anwohner stellten große Musikboxen an die Straße. In ganz Nijmegen fand ein großes Fest statt.
Einzig das Wetter forderte seinen Tribut. Wir mussten gegen Wind ankämpfen und wurden vom Regen komplett durchnässt. Aber einen richtigen Läufer bremst das nicht.
Nach 1:42:39 h lief ich für mich und den TC Kray 1892 e.V. durchs Ziel. Ich war völlig zufrieden, denn Höhenmeter stehen bei mir noch nicht so richtig auf dem Trainingsplan. Das wird sich aber im nächsten Jahr ändern.
Mein Dank geht noch an meine Laufbegleiterinnen, Nicole und Lisa, die ohne mich sicherlich eher angekommen wären. Aber es sollte ein gemeinsamer Lauf werden. Und das wurde er und ich werde ihn in Erinnerung behalten.

Hier noch ein Link zu allen bisherigen Gewinnern seit 1984. Die Zeiten sind beachtlich. http://www.zevenheuvelenloop.nl/…/zevenheuvel…/alle-winnaars
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.