Aikidoka aus Roermond zu Gast in Steele

Anzeige
www.aikidoessen.de
Die Aikidoka des PSV Essen trainierten am Samstag, den 11.06. in ihrem neuen Dojo in Steele mal nicht mit ihren "Heimtrainer" Michael Wefers, sondern luden sich einen Gastlehrer ein. Ludo Peters (4. Dan) betreibt seit fast 30 Jahren diese japanische Kampfkunst und leitet seit vielen Jahren eine Trainingsgruppe im niederländischen Roermond. Gruppenübergeifender Austausch und Training ist für die Steeler Aikidoka wichtiger Teil des Lernprozesses im Aikido. Andere Lehrer und neue, ungewohnte TrainingspartnerInnen fördern das Verständnis für einen Wurf oder Hebel ungemein und geben neue Impulse für das eigene Training.
So zeigte Ludo Peters neben den Basistechniken, die sozusagen zum "Standardprogramm" eines Aikidoka gehören, auch einige Techniken mit dem Jo (ein 1,28 m langer Holzstab), der "Universalwaffe" im alten Japan. Die prägnanten und meist humorvollen Erläuterungen des Niederländers ließen die drei Trainingsstunden wie im Flug vergehen. Nach dem formalen Trainingsende applaudierten die Teilnehmer begeistert - die vielen Anregungen und Anekdoten werden die nächsten Wochen im Trainingsbetrieb beim PSV sicher noch nachwirken.

Jeden Dienstag und Donnerstag trainieren die Aikidoka in der alten Trafohalle an der Steeler str. 615 (direkt neben dem S-Bahnhof). Interessierte sind jederzeit zu einem Probetraining willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.