Ulrich Müller (TC Kray) siegt in der AK beim Düsseldorf Triathlon.

Anzeige

Hier ist sein Erfahrungsbericht.

Düsseldorf ist immer eine Reise wert. Dieses mal zum Sprint Triathlon, 0,750km Schwimmen, 20km Rad, 5km Laufen, als Vorbereitung und verschärftes Training unter Wettkampfbedingungen auf den ITU Triathlon über die olympische Distanz am 17.07.2016 in Hamburg.
Nachdem der Samstag noch total verregnet war meinte es das Wetter am Sonntag sehr gut mit den Teilnehmern. Lediglich der Wind war etwas störend ,besonders auf den beiden Brücken. Der Schwimmausstieg musste sogar auf Grund des recht hohen Wasserspiegels im Rhein circa 2,5 bis 3,0 Meter nach oben verlegt werden. Da das Wasser "kalt" genug war durfte mit Neo geschwommen werden. Das sorgte bei mir gleich für gute Laune. Mit meiner "Schwimmhilfe" oder auch Neoprenanzug genannt lief das Schwimmen für mich recht gut und ich war in 19 Minuten aus dem Wasser.
Von dort so schnell wie möglich ab in die Wechselzone, Helm auf, Startnummer um und los ging es mit dem Rad auf die 2 Runden über die Rheinknie- und Oberkassler Brücke. Ordentlich Wind von vorne gab es jeweils, wenn es in Richtung der anderen Rheinseite ging.
Mit dem Rad war ich nach knapp 37 Minuten durch. Hier besteht Trainingsbedarf
da meine Beine zum Ende doch recht schwer waren !
Die abschließenden 5 Kilometer laufen konnte ich in für mich akzeptablen 29:15 Minuten beenden. Im Ziel war ich dann nach 1:35:08Std.
Und ab sofort geht das Training für Hamburg los........und für Hamburg "bitte mit Neo!"

Alle Ergebnisse :
http://t3-duesseldorf.r.mikatiming.de/2016/
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.043
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 30.06.2016 | 23:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.