Kreativ sein unter einem Dach – Die SPD ist für eine Stadtteilkonferenz

Anzeige
Von der SPD Frohnhausen am Wunschbaum im Riehlpark. Von links: Ursula Hirche, Klaus Persch, Petra Hinz, Ulla Dotzki, Lydia Sommer und Jutta Pentoch
Die Frohnhauser sind kreativ – und damit erfolgreich. Die Klima Werkstatt Essen und das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) haben den Wettbewerb „Stadtteilideen“ prämiert. Einer der drei Gewinner ist die Initiative „ParkFiction Frohnhausen“. Für die Realisierung der Idee „3 Wunschbäume in Frohnhausen, in jedem Park einen“ wurde die Initiative mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro ausgestattet.

Jutta Pentoch, Frohnhauser SPD-Ratsfrau, hat als Mitglied des Ratsausschusses Umwelt die Umgestaltung der Grünflächen angesprochen und weitere Projekte dieser Art angeschoben. An die drei Wunschbäume der Initiative „ParkFiction Frohnhausen“ kann jeder seine Wünsche hängen. Und die Menschen in Frohnhausen beteiligen sich rege daran. Nach Wunsch der SPD sollen die Ideen, Anregungen und Kritikpunkte aller Bürgerinnen und Bürger, aller Initiativen und gesellschaftlichen Gruppen für ihren Lebensmittelpunkt schon bald in die geplante Stadtteilkonferenz „Wir für Frohnhausen“ eingehen und hier gebündelt werden.

„Damit sollen die vielfältigen Initiativen zur Zusammenarbeit finden und ihre Ziele für die Wohnquartiere koordinieren“, sagt Petra Hinz, SPD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des SPD-Ortsvereins in Frohnhausen. „Die Essener Marketing Gesellschaft (EMG) hat mit der Konstituierung der Führungsgruppe die Vorbereitung für einen überparteilichen Bürgerdialog in Form einer offenen Frohnhausen-Konferenz mit allen gesellschaftlichen Gruppen, Nationalitäten und örtlichen Kommunalpolitikern begonnen.“

Die Frohnhauser sind in Bewegung. „Phantasie, Ideenreichtum und Originalität sind in unserem Stadtteil gefragt“, so Bezirksbürgermeister Klaus Persch (SPD). „Die Bezirksvertretung hat gemeinsam mit der EMG und Sponsoren zu einem Kreativwettbewerb eingeladen. Alle Vereine, Kindergärten, Schulen, Werbegemeinschaften, Bürger-, Geschichts-, Heimat- und Verkehrsvereine, Stadtteilbüros, Kirchen und Verbände des Stadtbezirks III sind aufgerufen, sich zu beteiligen.“ Mehr Informationen finden Interessierte auf www.essen-marketing.de.

„Auch das Kinder-Kulturprogramm in Frohnhausen ist erfolgreich“, ergänzt SPD-Bezirksvertreterin Lydia Sommer. „Für die ,Kinder-Kultur Frohnhausen‘ konnten in den vergangenen Jahren alle Kindergärten und Schulen gewonnen werden. Das Programm für das zweite Halbjahr 2015 wird vom Kulturbüro der Stadt vorbereitet. Gelder stellen die Bezirksvertretung und das Kulturbüro zur Verfügung.“

„Frohnhausen ist bunt und lebendig. Und ich wünsche mir, dass die geplante Stadtteilkonferenz mit dazu beiträgt, Synergieeffekte stärker als bisher zu nutzen. Das ist zum Wohle aller Bewohner von Frohnhausen“, sagt Petra Hinz, MdB.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.