Schauspiel Essen: „reTURN“-Vorstellungen fallen aus - Nachholtermin

Anzeige
Yara Eid und Silvia Weiskopf in der Tanztheaterinszenierung "reTURN" von Jelena Ivanovic. (Foto: Karina Ter Ovanesova)

Die für Sonntag (19. Februar) und Donnerstag, 23. Februar, in der Box des Schauspiel Essen geplanten Aufführungen der Tanz- und Theaterproduktion „reTURN“ müssen krankheitsbedingt ausfallen.

Aber ein Nachholtermin steht bereits fest: Am Donnerstag, dem 18. Mai wird ab 20 Uhr Jelena Ivanovics eindringliche Performance, in der es vor dem Hintergrund des in den 1990er Jahren tobenden Jugoslawien-Krieges um Flucht und Vertreibung, das Ankommen in der Fremde sowie die Rückkehr in die geliebte Heimat geht, zum letzten Mal in der Box gezeigt.
Die für beide Februar-Aufführungen bereits erworbenen Karten können nur an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben beziehungsweise umgetauscht werden, wo sie gekauft wurden. Käufern von Online-Tickets wird das Eintrittsgeld vom Ticket-Anbieter Eventim erstattet. Nähere Infos im TUP-TicketCenter, II. Hagen 2, Tel.: 0201/81 22-200.
„reTURN“ ist eine Koproduktion des Ivanovic-Clans mit dem Schauspiel Essen und wird unterstützt vom Kulturbüro der Stadt Essen, der AllbauStiftung und der G.D. Baedeker Stiftung Essen. Fotos: Karina Ter Ovanesova
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.