Erster Oxfam-Shop in Essen sucht ehrenamtliche Mitarbeiter

Anzeige
Jonas Lumpe ist künftiger Shopreferent in Essen. (Foto: Oxfam)

Der Name Oxfam ist in England jedem Kind bekannt, in Deutschland gibt es dagegen Nachholbedarf. Dabei verfügt die Hilfsorganisation auch in unserem Land über 51 Geschäfte, wo "Überflüssiges flüssig" gemacht wird, wie der Slogan sagt. Gespendete Sachen werden von Ehrenamtlern verkauft, mit dem Geld weitere Hilfsprojekte unterstützt. Jetzt entsteht ein Oxfam Shop in Essen.

Die Briten geben Altkleider und anderes seit 1942 an Oxfam. Damals wurde die Organisation gegründet, um der Zivilbevölkerung in Griechenland, das von deutschen Truppen besetzt war, zu helfen. Seit 1995 ist man auch in Deutschland vertreten - einem von 90 Ländern in der ganzen Welt.

Eröffnung im November


Im November eröffnet an der Kettwiger Straße 60 (Höhe Marktkirche) der erste Essener Oxfam Shop. Bereits jetzt werden Ehrenamtler/-innen gesucht, die dort Secondhand-Kleidung, Bücher und Haushaltswaren für den guten Zweck verkaufen, den Laden dekorieren usw. Wer mehr wissen will, erfährt es auf Infoveranstaltungen vor Ort: am Donnerstag, 11. August, 18 - 19 Uhr, Freitag, 12. August, 13 - 14 Uhr, Dienstag, 16. August, 17 - 18 Uhr, sowie Mittwoch, 17. August, 10 - 11 Uhr. Mehr auf www.oxfam.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.