Baustellen prägen zur Zeit das Stadtteilbild

Anzeige
Der Turm der Lukaskirche bleibt erhalten.
Viele große und kleine Baustellen prägen zur Zeit das Bild von Holsterhausen. In einigen Bereichen des Stadtteils werden notwendigerweise die Versorgungsleitungen erneuert. Auf dem Gelände des Uni-Klinikums wurden Gebäude abgerissen, um Platz zu machen für neue. Auch am südlichen Rand des Geländes sind neue Gebäude im Entstehen. An der A 40 wird eine zusätzliche Spur für die Auffahrt in Richtung Duisburg gebaut. In der Keplerstraße wurden die Garagen und ein Haus für den Neubau des ALDI-Markts abgerissen. Der Umbau der Lukaskirche ist schon sehr weit vorangeschritten. Man kann jetzt wirklich nachempfinden, wie toll dieses Bauwerk werden wird.
Die Liste der Baustellen kann man noch erweitern. Insgesamt kann gesagt werden, dass sich in Holsterhausen vieles verändern wird. Leider sind die Straßen überall in einem sehr schlechten Zustand. Vielleicht passiert da noch was - notwendig ist die Reparatur der Verkehrswege allemal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.