Großer Auftritt für Essener Grundschüler

Anzeige
„Peter und der Wolf“ fand als Familienkonzert in der Lichtburg statt. Doch war es keine Aufführung wie jede andere. Vielmehr hatten ca. 3.000 Grundschüler-/innen im Unterricht das musikalische Märchen von Sergej Prokofiew durchgenommen. Die künstlerische Ausgestaltung, etwa das Bühnenbild, zeigte einen Teil der Ergebnisse. Doch auch als Darsteller wurden Grundschüler/-innen - so aus der Holsterhauser Cranachschule - von Konzertpädagogin Dr. Ulrike Schwanse in das Geschehen auf der Bühne eingebunden. Es spielte das Essener Studentenorchester, die Regie hatte Arnd Dörfling.


Fotos: Renate Debus-Gohl
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.