Busse statt Bahnen: Ab 14. Juli werden in Holsterhausen Mittelbahnsteige erneuert

Anzeige
Holsterhausen ist seit Jahren durch Baustellen belastet. Nun werden U-Bahn-Mittelbahnsteige und die Fahrbahn der Sommerburgbrücke erneuert.

Die Sommerferien sind innerstädtisch immer auch die Zeit der Baustellen. Das gilt diesmal verstärkt in Holsterhausen, wo die Ruhrbahn vier Mittelbahnsteige an Haltestellen der U17 saniert: Holsterhauser Platz, Halbe Höhe, Laubenweg und Margarethenhöhe.


Umstellungen gibt es vom Samstag, 14. Juli, an bis Dienstag, 28. August. In dieser Zeit fahren für die U17 Busse statt Bahnen zwischen Gemarkenplatz und Margarethenhöhe. Dieser Schienenersatzverkehr (SEV) startet gegenüber dem normalen Fahrplan bis zu fünf Minuten später in Richtung Margarethenhöhe, in Gegenrichtung bis zu drei Minuten früher.
Für den SEV und den Nachtexpress werden teils Ersatz-Haltestellen eingerichtet, teils die NE-Haltepunkte angefahren. Genaueres zeigen Aushänge bzw. die Ruhrbahn-Homepage www.ruhrbahn.de/essen/

Staus auch durch Fahrbahnerneuerung der Sommerburgbrücke

In Angriff nimmt die Stadt jetzt auch die Fahrbahnerneuerung auf der Sommerburgbrücke. Ab Montag, 16. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 3. August, dürfte es trotz Ferien zu Staus kommen, weil der Verkehr einspurig vorbeigeleitet und mittels einer Baustellen-Ampel geregelt wird.
Bliebe noch die U18. Dort immerhin kommt es aufgrund von Sanierungsarbeiten am Bahnhof Savignystraße / ETEC von heute bis Montag, 27. August, lediglich zu Gleisänderungen an den Haltestellen Bismarckplatz, Savignystraße, Hobeisenbrücke, Breslauer Straße und Wickenburgstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.