Eine größere Schlägerei

Anzeige
Auseinandersetzung mit Queues und Bowlingkugeln auf der Bowlingbahn

Eine größere Schlägerei ereignete sich am Abend des 2. Januars, gegen 21.10 Uhr in einem Bowlingcenter am Berliner Platz. Laut Zeugenangaben betraten ein 17- und ein 18-jähriger Essener den Billardraum der Bowlinganlage, um augenscheinlich ebenfalls dort Billard zu spielen. Noch bevor das Spiel stattfand fing der 18-Jährige jedoch an, Spieler des Nachbartischs (19/30/33) grundlos anzupöbeln.
Aus einem kurzen Wortgefecht folgte eine handfeste Auseinandersetzung zwischen allen Beteiligten, die erst mit Eintreffen mehrerer Streifenwagen beendet werden konnte. Bei der Auseinandersetzung sollen unter anderem auch mit Billardqueues und Bowlingkugeln geschlagen worden sein.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erschienen plötzlich Familienangehörige der Aggressoren und beleidigten die andere Streitpartei im Beisein der Beamten. Daher erhielten alle Personen einen Platzverweis, der sofort durchgesetzt wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung, Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.