Vier Wochen Busse statt S6 zwischen Essen Hbf und Ratingen-Ost

Anzeige
Vier Wochen keine Bahnen auf der Strecke der S6 zwischen Essen Hauptbahnhof und Ratingen-Ost. Immerhin: Zur Hauptverkehrszeit fahren die Ersatzbusse alle zehn Minuten. (Foto: Ulrich Bangert)

Ab Freitag, 13. Juli, heißt es ab 23 Uhr wieder Busse statt Bahnen auf einem Teilstück der S6. Die Deutsche Bahn (DB) beginnt umfangreiche Bauarbeiten zwischen Essen Hauptbahnhof und Ratingen-Ost.

Die Arbeiten finden an mehreren Stellen gleichzeitig statt und dauern bis 13. August. Mehr als 5 Millionen Euro werden investiert.
Als Ersatz verkehren Busse im gewohnten Takt der S-Bahn, zur Hauptverkehrszeit im Zehn-Minuten-Takt, erklären die Sprecher der DB. Die Fahrplanänderungen seien in den Online-Auskunftssystemen enthalten. Außerdem würden sie über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Zudem gebe es ein Fahrplanheft mit allen wichtigen Informationen zum Ersatzfahrplan. Auch unter www.bauinfos.deutschebahn.com/nrwund über die App „DB Bauarbeiten“ seien die Fahrplanänderungen abrufbar.

Verschiedene Maßnahmen werden parallel durchgeführt

Um eine möglichst kurze Sperrung der Strecke zu erreichen, hat man seit drei Jahren die Koordinierung der Maßnahmen geplant. Die DB Netz AG erneuert elf Weichen und 3,2 Kilometer Gleise, ferner 200 Meter Brückenbalken auf der Ruhrbrücke in Kettwig sowie den Bahnübergang Hölender Weg. Am Hauptbahnhof schließlich wird Gleis 12 komplett erneuert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.